Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
CB-Lounge

Die 12. CB-Lounge 2019 am 19.10.2019 in Durmersheim.

Forum Themen
Neuste Themen
F: Wieviel CB-Relais...
CB Funker unterwegs ...
Webseite Funkfreunde...
Hobby CB-Funk wieder...
Uber Personenbeförde...
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [239]
CB-Funk-Interesse... [172]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [97]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt.
Impressum
Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 2
Keine reg. User Online

Registrierte User: 274
Unaktivierte reg. User: 3
Neuster reg. User: KermitKong
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Runder Tisch CB-Funk RTCB
Seite 1 von 2 1 2 >
Verfasser Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 08.11.2017 09:28
Vor über 10 Jahren wurde auf meine Anregung hin der Runde Tisch CB-Funk (RTCB) gegründet und hat auch ein paar mal durchaus erfolgreich getagt, unter internationaler Beteiligung übrigens. Die Homepage www.rtcb.de existiert bis heute, allerdings sind einige Teile damals bei einem Server-Crash verloren gegangen :-)

Damals wurde bei Yahoo eine Mailingliste "RTCB" eingerichtet, die bis heute erhalten geblieben ist, wo aber seit gut 10 Jahren nichts mehr passiert :-)

Siehe https://de.groups.yahoo.com/neo/groups/rtcb/info
Möglicherweise ist zum Lesen ein Yahoo-Konto notwendig.

Aufgrund der Änderungen bei Yahoo (gehört zum neuen Oath Konzern) ist unklar, ob und wie lange die Yahoogroups noch verfügbar sind.

Deswegen können interessierte CB-Funker zum Thema "Runder Tisch CB-Funk" jetzt hier diskutieren.

Der Runde Tisch soll es allen CB-Funkern, unabhängig von einer Mitgliedschaft in anderen Organisation oder Gruppe ermöglichen, gemeinsam Vorschläge für einen attraktiven CB-Funk zu erarbeiten. Thema dieser Liste ist der CB-Funk
an sich.

Thema sind nicht juristischen Spitzfindigkeiten zu Mitgliedschaften oder Stimmberechtigungen.

Ich werde von Zeit zu Zeit eine Auswahl älterer heute noch interessanter Beiträge aus der Yahoogroups-Liste hier herüber kopieren.


Rückfragen hier im Forum oder an info@rtcb.de


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 08.11.2017 09:51
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 10.11.2017 10:44
Das FM-FUNKMAGAZIN hat was lesenswertes dazu geschrieben:

http://www.funkmagazin.de/091117.htm




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Elster03
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 164
Ort: Berlin
Eingetreten: 02.10.17
Eingetragen um 11.11.2017 17:42
Deine Worte in Gottes Ohr und allen CB-Funkern ! Wünsche mir auch vernünftigen und umgänglichen Funkverkehr. Denn Funk verbindet - das sollte auch bleiben !

55&73
Wolfgangsmiley
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Wolf
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 206
Eingetreten: 08.02.08
Eingetragen um 11.11.2017 21:50
Ein großes Problem wird aus meiner Sicht darin bestehen, Leute zu finden, die auch bei polarisierenden Themen sachlich bleiben und die nicht stur auf eigenen Wünschen/Vorstellungen beharren, sondern bereit sind, bei kontroversen Themen gemeinsam einen Kompromiss zu finden.

Gruß
Wolf smiley
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 12.11.2017 18:35
Hallo,

wir sollten uns nicht in Details verlieren.

Hier mal ein grobes Konzept, wie das aussehen, ablaufen könnte:

1.) Sammlung von Namen und Adressen

Wer ist aktiv (Einzelfunker, Stammtisch, Verein, Organisation)
Was will er/sie?

Daraus entsteht dann ein

2.) Bestandspapier

Was gibt es?

Sprachfunk (klassischer CB-Funk)

Sprachfunk über Repeater (Simplex/Duplex)

Sprachfunk über (Internet) Gateways
Sprachfunk über Gateways zu anderen Frequenzen (11m -> Freenet oder --> PMR)

Datenfunk ("Packet") Was gibt es da noch? (Netzwerke, Gateways, Nodes, Boxen etc.)


Daraus entsteht ein

3.) Forderungspapier

Was wird gefordert?

a) Muss unbedingt sein

b) muss sein

c) wäre schön

Beispielsweise:

Freigabe UK-Frequenzen (27,6...27,99 MHz) für Jedermann in DE und Europa

Freigabe Mobilgeräte/Feststationen mit Außenantennen, Außenstromversorgung für Freenet (149 MHz) und/oder PMR446 (446 MHz)

Was der RTCB vielleicht selbst organisieren könnte:
Rufzeichen stelle, wo man sein eigenes Rufzeichen bekannt gibt, damit die andern wissen, welche Rufzeichen schon existieren.

Denkbar wäre auch, dass der RTCB die Rufzeichenverwaltung des DAKfCBNF fortführt, falls sich der DAKfCBNF auflösen sollte (was derzeit weiter unklar bleibt, aber wahrscheinlich sein könnte)


4.) Es muss eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die Gespräche mit
- Herstellern
- Verwaltung (z.B. BNetzA)
-Regierung (z.B. Digital/Infrastrukturministerium
- Politik (z.B. AFD, CDU, CSU, FDP, Grüne, Linke, SPD)

führt. Das sollten Leute sein,
- die sich auskennen
- Zeit haben, zu Tagungen (weit entfernt, auch während der "normalen Arbeitszeit" zu fahren.

Dazwischen soll es immer Rückmeldung über den Sachstand geben.

5.) Allgemeine Treffen
Die Hauptarbeit kann im Internet statt finden, es soll aber auch echte Treffen geben.

Marc Grüning hat dafür den Standort Köln angeboten, da fand der letzte Runde Tisch statt und das liegt recht gut, ist mit Auto, Zug (notfalls Flugzeug) gut zu erreichen und Bonn (Regierungsnebensitz) ist auch nicht weit :-)

Ein Treffen mit Infostand sollte zur CB-Lounge Messe stattfinden, denn da fahren viele Funker sowieso hin.

Ein Treffen mit Infostand sollte im Norden (Großraum Hannover) und im Osten (Großraum Berlin - Küste - Sachsen(Anhalt) - Brandenburg) stattfinden.

Ein Treffen im Süden (Bayern)

Soweit mal das grobe Konzept. Und nun Feuer frei...


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 12.11.2017 18:36
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 13.11.2017 10:38
Hallo,

welche Form von Rufzeichen Einer /Eine verwenden will und ob überhaupt, ist Jedem / Jeder selbst überlassen :-)

Hjer gehts weiter: https://www.cb-lounge.de/forum/viewthread.php?forum_id=53&thread_id=1282


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Akzeptanz des RTCB
Wolf
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 206
Eingetreten: 08.02.08
Eingetragen um 13.11.2017 22:59
Ich denke mal, das es schwer sein wird, dem RTCB zu Akzeptanz zu verhelfen. Die Voraussetzungen sind schlecht:

Alle Begriffe, die auch nur entfernt den Eindruck eines "Dachverbands" vermitteln, sind negativ besetzt. Die Gründe kennen wir: Das selbstherrliche Verhalten des DAKfCBNF, die unsäglichen Zankereien der Verbände und das Gefühl an der Basis, von Selbstdarstellern bevormundet zu werden.

Viele CB-Funker haben kein Interesse daran, an der Schaffung neuer Regelungen mitzuwirken. Sie haben sich eigene Freiräume geschaffen getreu dem Motto "Die Behörde kontrolliert eh nicht mehr". Politische/behördliche Entscheidungsprozesse erscheinen ihnen undurchschaubar ("die da oben machen ja doch, was sie wollen" ). Immerhin gibts auch positive Ausnahmen, z.B. damals bei der Änderung der CB-Allgemeinzuteilung und neulich bei der Änderung der StVO.

Manche erhoffen sich immer noch erweiterte technische Möglichkeiten durch die Schaffung einer neuen Amateurfunk-Einsteigerklasse auf niedrigem Level. Ob eine solche Einsteigerklasse kommen wird (und - wenn ja - wie die Zugangsvoraussetzungen aussehen werden), steht nach wie vor in den Sternen. Abgesehen davon, dass es sich beim Amateurfunk um einen technisch-experimentellen Funkdienst handelt und Funker, die an der Technik wenig Interesse haben und eigentlich nur "quatschen" wollen, sich da schnell deplatziert vorkommen werden.

Vielleicht sollte man mit Hilfe des RTCB versuchen, den Leuten zu vermitteln, dass es sinnvoller ist, die vorhandenen Jedermannfunk-Anwendungen "aufzubohren" und vorhandene Restriktionen abzubauen. Das wird sehr schwer werden und das Bohren dicker Bretter erfordern, aber wenn es dem RTCB gelingt, so was zu realisieren, wird er auch akzeptiert werden.

Gruß
Wolf :-)
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 14.11.2017 10:29
Hallo Wolf,

gute Beitrag.
Die Senkung der Eintrittsschwelle in den Amateurfunk wird den Zugang erleichtern und vielleicht die Lizenzzahlen erhöhen. Dem technisch-experimentellen Amateurfunk hilft er m.M.n. nicht.



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
DCBO 068
Admin / Moderator

Beiträge: 38
Ort: Bretten
Eingetreten: 01.06.09
Eingetragen um 20.11.2017 20:30
Ich verfolge diese Diskussion mal mit. Es ist ja wie Wolf es schon schilderte. Der gemeine CB-Funker verbindet mit jedweder Art der Interessensvertretung Küngelei, Vereinsmeierei und Postengeschacher. Es wäre schön, fände in der noch vorhandenen Masse der CB-Aktiven hier ein Umdenken statt. Immerhin schließen sich bspw. ja nicht wenige der HNDX an - das sieht nach einem ersten Schritt aus.


Mach mit - sei funkaktiv! www.funkfreunde.net
Mach mit - sei CBAktiv! www.cbaktiv.de
Mach mit - sei radioaktiv! www.rad.funkfreunde.net
http://www.cbaktiv.de
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 22.11.2017 12:10
Am Runden können alle Platz nehmen, Personen, Gruppen, Organisationen. Es soll eine Denkfabrik sein, um eine möglichst breite Basis an Informationen und Meinungen zu bekommen.

Eine Organisationen wie die HNDX kann in überregionalen Organisationen wie die ECBF Mitglied sein. Eine Organisation wie die HNDX kann ihren Mitgliedern besondere Angebote machen.

Wichtig ist am Ende, dass das Hobby CB-Funk am Leben bleibt und die Regelungen praxisnah sind und das Hobby nicht beeinträchtigen oder verhindern. Da gibt es sehr viel zu tun.



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 02.12.2017 15:34
Hallo,

interesante Sache. Auch wenn eine Absage kommen sollte, weiß man wenigstens, wie sie argumentieren und wer "zuständig" ist.

Ich denke, eine Erweiterung auf die UK-Frequenzen (27,6-27,99 MHz) wäre mit politischem Willen umsetzbar, vielleicht stückweise.
Eine Freigabe von 149 oder 446 MHz für Mobilgeräte und Feststationen ist auch formalrechtlich kein großer Act.
Mal sehen, welche Regierung an die Macht kommt :-)



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk
michael07
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 24
Ort: 64850 Schaafheim
Eingetreten: 22.06.16
Eingetragen um 19.02.2019 09:22
Hallo,

ich aktiviere mal dieses Thema aufs Neue.

Das Interesse an einer Veränderung im CB-Funk, was die Frequenzen und die Leistung der Geräte betrifft, ist schon sehr hoch.

Gerade deshalb sollte man dieses Thema wirklich ernst nehmen.

Die Hotel November DX Group, wird gerne an diesem "Runden Tisch CB-Funk" mitarbeiten und stellt auch gerne als Veranstaltungsort, das 5. Rhein-Main Funkertreffen in 64850 Schaafheim, vom 16.-18. August 2019 dazu zur Verfügung.

Soweit ich informiert bin, bestehen bereits gute Kontakte zur BnetzA und diese sollten auch genutzt werden, um die Wünsche und Ziele der CB-Funker weitergeben zu können.

Es wurden ja schon einige Ziele beschrieben, die sicherlich auch realisierbar sind.

Falls von anderen Interessengemeinschaften und Funker-Gruppen, Interesse daran besteht an diesem Thema mitzuarbeiten, dann sollten diese sich hier oder direkt bei Henning melden.

Besten Gruss
Michael Sloboda


13HN357
Leiter der Hotel November DX Group
www.hndx.de
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 118
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 19.02.19
Eingetragen um 19.02.2019 11:53
Was Ist der CB Funk


1. Gesetzliche Definition des CB Funk


Der CB-Funk ist eine private, nicht kommerzielle Funkanwendung und dient der Nachrichtenübermittlung (Sprache und Daten) zwischen den Nutzern ("CB-Funker"smiley, wobei alle Nutzer gleichberechtigt sind.

Der CB Funk ist auf grund des § 55 TKG Allgemeinzugeteilt, jedermann ist berechtigt die dort zur Nutzung im CB-Funk vorgesehenen Frequenzen unter den festgelegten Bestimmungen zu nutzen.



2.
.Grundsätze

CB Funker ist wer sich aus Privaten nicht Kommerziellen gründen am Funkverkehr beteiligt.

2.1
Dient der Hilfe in Kriesenfällen als Kommunikationsbrücke zwischen den Notfunk Organisationen, Bürgern und den Einsatzkräften, da es sich um ein Infrastruktur unabhängiges. Kommunikationsmittel handelt.


2.2
Fördert die Völkerverständigung.


2.3
Wer sich sowohl für den Austausch von vielfältigen Themen als auch für die Funktechnik interessiert.







Station Tiefburg
Gebürtig aus Heidelberg
Wohne in Gummersbach
AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lamda Strahler.
Auschließlich auf 11 Meter QRV
Am Mike Peter
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 19.02.2019 12:03
Hallo Peter,

erstmal wilkommen zurück.

Zu 1.) Ich würde es allgemeinverständlicher formulieren, nicht so "juristisch".

CB-Funk ist eine Funkanwendung für Jedermann zum Austausch von überwiegend Sprach- und einfachen Daten-Nachrichten in offener für alle Teilnehmer mithörbarer oder mitlesbarer Technologie.

2.) Alle Teilnehmer sind gleichberechtigt, d.h. es gibt keine exklusive Zuteilung von Frequenzen oder Kanälen an geschlossene Gruppen.

CB-Funk dient der Freizeitkommunikation, kann aber auch in Krisensituationen, aufgrund seiner einfachen leicht beherrschbaren Technologie einen wertvollen Beitrag zum Austausch von wichtigen Nachrichten dienen.

CB-Funk richtet sich an alle Menschen, egal welcher Herkunft und welchen Glaubens, es dient der Völkerverständigung.

CB-Funker kann Jedermann sein, der/die sich für den fairen Austausch von Nachrichten oder Meinungen interessiert.

Nur mal so als Idee.



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Auch interessant
michael07
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 24
Ort: 64850 Schaafheim
Eingetreten: 22.06.16
Eingetragen um 19.02.2019 13:27
Hallo,

Das THW Darmstadt möchte ein Pilotprojekt durchführen, indem die CB-Funker im Landkreis DA-DI im Kat-Fall mit eingebunden werden.

Das heisst eine sehr enge und intensive Zusammenarbeit mit dem THW Darmstadt.

Meldevorgänge und Abläufe werden vom THW vorgegeben und übernommen.

Ich erhalte demnächst noch genauere Infos dazu aus Darmstadt.

Also so "unwichtig" ist CB Funk dem THW doch nicht.

Die Funkamateure wurden vom THW nicht angesprochen, wieso auch immer.

Gruss

Michael


13HN357
Leiter der Hotel November DX Group
www.hndx.de
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 118
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 19.02.19
Eingetragen um 19.02.2019 14:07
Was machen wir mit dem leidigen Thema DAKCBNF, die Bnetza wird eventuell im zusammenhang mit dem RTCB danach fragen.
Vor ca. 5-6 Monaten hatte ich die Rufzeichen Verwaltung des DAKCBNF angeschrieben, warum man Rufzeichen gegen Geld immer noch Verkauft, obwohl es zum Verkauf keine gesetzliche Grundlage gibt bzw. nie gab, ganz abgesehen von einem Missbrauchsschutz.
Die Antwort ist man mir bis heute schuldig.

73&55 Peter


Station Tiefburg
Gebürtig aus Heidelberg
Wohne in Gummersbach
AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lamda Strahler.
Auschließlich auf 11 Meter QRV
Am Mike Peter
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 118
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 19.02.19
Eingetragen um 19.02.2019 16:21
Henning Gajek schrieb:
Hallo Peter,

erstmal wilkommen zurück.

Zu 1.) Ich würde es allgemeinverständlicher formulieren, nicht so juristisch.


Hallo Henning
Erstmal Danke
In der Formulierung, da gebe ich dir recht kann man das ganze auch nicht so Statisch verfassen.

73&55 Peter


Station Tiefburg
Gebürtig aus Heidelberg
Wohne in Gummersbach
AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lamda Strahler.
Auschließlich auf 11 Meter QRV
Am Mike Peter
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2070
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 19.02.2019 18:03
Hallo,
die Rufzeichenvergabe durch den DAKfCBNF war damals eine gute Idee, wurde aber in den Sand gesetzt, weil der personelle Aufwand völlig unterschätzt wurde. Heute, wo jeder Internet hat, wäre das einfacher zu machen.

Inzwischen fehlt die Rechtsgrundlage, es ginge also nur freiwillig.

Das Thema Datenschutz (DSGVO) ist heute so strikt, dass man dafür vollberuflich bezahlte Leute bräuchte.

Denkbar wäre :
Rufzeichenvergabe gekoppelt mit
- einem E-Mail-Newsletter
- Terminkalender
- E-Mail Einladung zu Treffen
- regelmäßige Informationen rund ums Hobby

ggfs. gegen einen kleinen Unkostenbeitrag oder Spenden.

Das kann aber nicht Aufgabe des Runden Tisches sein. Das wäre eher eine Aufgabe für eine Nutzer-Gruppe wie z.B. HNDX.

Der runde Tisch soll einfach die Meinungen, Infos von Anwendern, Herstellern und vielleicht auch dem Handel bündeln und verteilen und den gegenseitigen Kontakt zur Politik und Verwaltung herstellen.

Provokativ: Das gleiche was der DAKfCBNF hätte machen sollen, aber vor lauter Bürokratie am Ende nie mehr gemacht hat :-(








--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Handeln....
michael07
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 24
Ort: 64850 Schaafheim
Eingetreten: 22.06.16
Eingetragen um 19.02.2019 19:01
Hallo,

Welche Interessengemeinschaften und Funkergruppen gibt es noch und welche davon haben wirklich ernsthaftes Interesse mitzuwirken.

Man sollte diese IG's und Gruppen anschreiben und informieren, was der RTCB Funk für sie bedeutet.

Immerhin wüsste man dann, mit welchen Personenkreis man ein Konzept entwickeln könnte.


Es wäre auch interessant und der Sache äußerst hilfreich, wenn man die Ideen und Vorschläge VORHER sammeln und absprechen könnte.

Wer organisiert den RTCBF und wer hilft dabei mit?


Besten Gruß
Michael


13HN357
Leiter der Hotel November DX Group
www.hndx.de
Verfasser RE: Runder Tisch CB-Funk Was soll das?
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 118
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 19.02.19
Eingetragen um 19.02.2019 21:45
Henning Gajek schrieb:
Hallo,
die Rufzeichenvergabe durch den DAKfCBNF war damals eine gute Idee, wurde aber in den Sand gesetzt, weil der personelle Aufwand völlig unterschätzt wurde. Heute, wo jeder Internet hat, wäre das einfacher zu machen.

Inzwischen fehlt die Rechtsgrundlage, es ginge also nur freiwillig.

Das Thema Datenschutz (DSGVO) ist heute so strikt, dass man dafür vollberuflich bezahlte Leute bräuchte.

Denkbar wäre :
Rufzeichenvergabe gekoppelt mit
- einem E-Mail-Newsletter
- Terminkalender
- E-Mail Einladung zu Treffen
- regelmäßige Informationen rund ums Hobby

ggfs. gegen einen kleinen Unkostenbeitrag oder Spenden.

Das kann aber nicht Aufgabe des Runden Tisches sein. Das wäre eher eine Aufgabe für eine Nutzer-Gruppe wie z.B. HNDX.

Der runde Tisch soll einfach die Meinungen, Infos von Anwendern, Herstellern und vielleicht auch dem Handel bündeln und verteilen und den gegenseitigen Kontakt zur Politik und Verwaltung herstellen.

Provokativ: Das gleiche was der DAKfCBNF hätte machen sollen, aber vor lauter Bürokratie am Ende nie mehr gemacht hat :-(

Eine Auflösung des DAKCBNF, währe zum jetzigen Zeitpunkt das richtige. Absolut nicht mehr Akzeptabel und Kontraproduktiv für den CB Funk.

73&55 Peter


Station Tiefburg
Gebürtig aus Heidelberg
Wohne in Gummersbach
AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lamda Strahler.
Auschließlich auf 11 Meter QRV
Am Mike Peter
Seite 1 von 2 1 2 >
Springe zu Forum: