Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
21.10.2017 Durmersheim

CB-Lounge 2017

Forum Themen
Neuste Themen
Wirbel um President ...
Homeoffice vs. Tages...
Baustellenwarnung üb...
Radio Activity Day F...
Funksignalsuchen
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [240]
CB-Funk-Interesse... [177]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [98]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt
Impressum / Kontakt
Impressum / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 3
Keine reg. User Online

Registrierte User: 230
Unaktivierte reg. User: 0
Neuster reg. User: 13HN259
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Runder Tisch CB-Funk RTCB
Verfasser Funksignalsuchen
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1816
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 14.11.2017 10:13
Hallo,

in früheren Jahren waren Funksignalsuchen, auch "Fuchsjagden" genannt, sehr populär.

Irgendwo sendet jemand ein "Fuchs"-Signal, ein Träger mit einer Melodie, teilweise dauerhaft, manchmal auch nur alle paar Sekunden. Die Jäger fahren mit dem Auto und müssen innerhalb einer bestimmten Zeit den "Fuchs" anpeilen und dort hin kommen. Manchmal sind die direkten Zufahrtstraßen zum Fuchs "gesperrt", d.h. man kann ihn sehen, muss aber einen Umweg fahren.

Bei diesen Veranstaltungen geht es auf Zeit, damit sind einige Leute "schneller" gefahren, als eigentlich gut ist und "Motorsportveranstaltungen" sind kompliziert genehmigungspflichtig.

Da gab es vor Jahren einen Briefwechsel zwischen DAKfCBNF und Verkehrsministerium, dass die Verkehrsbehörden nix sagen, wenn die Funksignalsuche beim DAKfCBNF angemeldet wird und der die Unterlagen bereit hält, damit im "Zweifelsfall" nachgefragt werden kann.
Ob diese Unterlagen automatisch weitergeleitet wruden, ob es jemals Nachfragen gab, keine Ahnung.

Funksignalsuchen gerieten mit steigenden Benzinpreisen total aus der Mode. In einigen Ländern (Schweiz) gibt's/gabs Funksignalsuchen zu Fuß. In Deutschland kaum bis gar nicht.

Damit die Funksignalsuchen einfacher werden, konnte der DAKfCBNF die Industrie überzeugen, Funkgeräte mit serienmäßiger S-Meter-Anschlußbuchse (meist 2,5mm) auszuliefern. Vorteil: Der damalige stellv. Vorsitzende des DAKfCBNF war der damalige Chef der Firma STABO.

Heute gibt's glaub ich gar keine Neugeräte mit S-Meter-Buchse mehr.


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Funksignalsuchen
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 272
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 14.11.2017 11:07
Ja gibt es mit
S Meter Anschluss
Beispiele
Alan 48 Multi B
Alan 78 Multi B
Albrecht AE5090 XL
Albrecht AE6891 Multi
usw.
Es gibt mit Sicherheit noch mehr Hersteller, die einen externen S Meter Anschluss am CB Funk Gerät einbauen.
Einfach mal bei den Aktuellen Geräten, danach in der Artikel Beschreibung nachsehen, kann jetzt nicht jedes einzelne Gerät hier Listen.

Henning vielleicht mal beim Verkehrsministeruum nachfragen, wie das heute nach STVO mit einer FSS zu Handhaben ist.


--
73&55
Hans-Peter Graf
QRV seit 1987

Ausrüstung
Albrecht AE6110
QRV Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Skip im Heimat QTH Heidelberg:
Station Tiefburg
Frühere Wohnorte Ludwigshafen
Bearbeitet von 13HN516 auf 14.11.2017 19:44
Springe zu Forum:
*** Copyright © 2017 *** für die Inhalte dieser Webseite bei Henning Gajek ***