Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
CB-Lounge

Die 13. CB-Lounge am 15.08.2020 in D-64850 Schaafheim!

Forum Themen
Neuste Themen
Dürkheimer Funkertre...
Vorstellung von Stefan
Funkstaffel 2020
60- 80 MHz zusätzlic...
TS-50 - sporadisch k...
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [244]
CB-Funk-Interesse... [177]
Was ist CB-Funk? [106]
Ist der DAKfCBNF ... [103]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt.
Impressum
Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 3
Reg. User Online: 64Digger295

Registrierte User: 308
Unaktivierte reg. User: 5
Neuster reg. User: Schneebaer1
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Stammtisch QSO
Seite 9 von 9 << < 6 7 8 9
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
senator
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 44
Eingetreten: 29.02.16
Eingetragen um 21.06.2016 13:22
....es ist eigentlich schade, wie die Diskussion um das eigentliche Thema im Sande verläuft. Vielleicht hatte Henning doch recht, als er sagte. "Lasst uns das auf der CB-Lounge in Durmersheim besprechen". Fakt ist, dass AFU gesetzlich geregelt, in einem Verein (DARC) Bundesweit vertreten ist. Der tägliche Gebrauch des AFU von seinen Nutzern mit vielen QSO's ; dies bundesweit / europaweit und teils sogar weltweit möglich.

Dementgegen steht der CB-Funk, der über die Allgemeinzuteilung läuft, harmonisiert in der EU, Reichweite bei weitem geringer, weniger Möglichkeiten der Kontaktaufnahme durch verschiedene Einflüsse (Gegenstation zu weit, Band nicht offen, keine Breaker in der Nähe) und dann viele weiße Flecken auf den Landkarten, wo du mit viel Glück mal einen Breaker oder Brummi auf Durchreise im QSO triffst. OK RAD und ähnliche Veranstaltungen arbeiten da dagegen und beleben tage- und nächteweise das 11 Meter Band. Das sind die Voraussetzungen in denen wir unser Hobby betreiben.. Jetzt ist doch die Frage, was kann und will getan werden, um das zu verbessern oder wenigstens auf Dauer gesehen den aktuellen Stand zu erhalten.

Von den " nice to have's " braucht man erst mal gar nicht sprechen.

Mit Sicherheit sind Fach- und Sachverstand, gute Vernetzung, Lobbykenntnisse und Charisma prima Vorausetzungen, die noch zu stellende Agenda abzuarbeiten. Dieses here Ziel kann aber erst in Angriff genommen werden, wenn sich Leute dazu finden, die Basis eingeschworen ist und die Akzeptanz beim Verhandlungspartner, von dem man ja was möchte gegeben ist. So lange wir das nicht hinbekommen, wird's schwierig. Ich bin seit 15 Jahren Betriebsrat und daher ehrenamtlich manchmal sehr intensiv tätig und weiß wovon ich rede. Dort bildet die Belegschaft und die Gewerkschaft unser Rückgrat für Verhandlungen mit dem AG. Da funktioniert das.

Bei mir wäre da jetzt auch nicht Zeit, Wille und Kraft vorhanden, dem CB-Funk eine Zukunft zu geben. Daran mitarbeiten schon, aber nicht in vorderster Front. Gerne komm ich nach Durmersheim und höre, was da diskutiert wird.
Vielleicht kann ich ja auch was beisteuern.

Gruß

Senator

Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 21.06.2016 19:56
Ich kann den Ausführungen von Zero nicht mehr folgen. Das ist im Moment alles völlig überflüssiges Geschreibsel und bringt nichts aber auch gar nichts!

@Senator

Das ist doch mal eine nachvollziehbare und realistische Einschätzung. So wie Dir geht es vermutlich den meisten CB Funkern. Niemand hat die Zeit und die Energie das Thema zu forcieren. Ob Durmersheim an dieser Situation was ändert, mag ich bezweifeln.



Bearbeitet von Ehemaliger CB Funker auf 21.06.2016 19:59
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
zero
Reg. User

Beiträge: 167
Ort: Oedheim (bei Heilbronn)
Eingetreten: 03.04.10
Eingetragen um 22.06.2016 12:57
@senator

zu weit weg, keine Funker, kein DX

Dass der nächste Funker zu weit weg ist und alles was damit zu tun hat ist das Ergebnis der "Konkurenz"unter den Hobbys und eben das Ergebnis des Geburtsfehlers des CB-Funks eben dass er auf einem Band stattfindet dessen Ausbreitungsbedingungen für nix passt!

Du hast vergessen zu sagen, daß die Antennen zu groß sind wenn sie brauchbar sein sollen bzw zu schlecht wenn sie zu klein werden.

Dass kein DX ist ist nicht tragisch, denn der CB-Funk ist ein Funk für die Bodenreichweite, dieses "Quasioptische" es hat für den CB-Funk schon Vorstöße in Sachen 13,irgendwas und 6,irgendwas MHz gegeben und den Induktionsheizgerätefrequenzen. Weil diese Bänder eh schon mit Industrieanwendungen zugemüllt sind würde es ja wenig ausmachen.

Für den nächsten Satz bekomme ich Verbal-Dresche.

Wer immer wohin an unbekannt weit weit weg funken will, der soll Kurzwellenamateurfunk betrieben und die Prüfung machen. Man sollte bedenken, daß der Aufwand sich schon unterscheidet ob man nun einfach nur mit dem anderen Ortsende quasseln will oder aufwendig "Kurzwellenfunk" betreibt mit einem bereits nicht unerheblichen Antennenaufwand!

Es ist schon ein Unterschied ob man den genügsamen Quasselfunker der nix von der Technik versteht aber nur auf die als Sonnenblume getarnte Blumenkastenantenne zurückgreifen kann oder den HF-Experten auf die paradiesische HF-Umgebung Amateurfunk hinweist der schon mal Antennen mit größerem Aufwand selbst baut und die an die 20m Antennenrute ranhängt.
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
senator
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 44
Eingetreten: 29.02.16
Eingetragen um 23.06.2016 12:11
Fakt ist, dass euch was am CB-Funk liegt, sonst würdet ihr hier nicht mitlesen und ab und an auch kommentieren. @ Jürgen, sicher kannst und darfst Du zweifeln. Ich versuche halt was zu tun und geh im Oktober auf die Lounge.
Das ist für mich nicht so weit und wird zusätzlich mit einem anderen Termin verbunden. Zudem freu ich mich, dort einige zu treffen. Was du machst, Jürgen, das ist deine Sache. Du siehst das auch mit etwas anderen Augen, da du ja ne DO…. hast. Das ist auch gut so und regt andere zum Denken an So jedem das seine.

@ Zero, Du hast ja in deinem Beitrag das Antennenthema aufgegriffen. Ich habs weggelassen, damit‘s kein Roman gibt. Wir beide sind Luftlinie ca. 40 KM auseinander und haben noch nie ein QSO gehabt. Sicherlich ging das auch mit einner Antenne hoch wie der Eifelturm nicht, da die legale Wattleistung in Verbindung mit dem Neckartal das nicht hergeben wird. Höchstens mit SSB vielleicht oder ner Richtfunkantenne. Also ist da Potential da, das noch zu verbessern.

Ich hab auch schon oft dran gedacht, ne Lizenz zu machen, nach der BW hab ich halt lieber ne weitere Ausbildung gemacht, die mich beruflich weitergebracht hat. So ist es beim CB geblieben. Ich häng da etwas dran, (OLDSCHOOLFAN) deshalb versuch ich da schon etwas beizusteuern. Ich sehn mich auch nach der alten Zeit, den Ortsrunden und anderen schönen Erinnerungen. Ich seh aber auch die Zukunft, die TTIP bringt und vielleicht dadurch auch Änderungen oder Verbesserungen für uns. Deshalb versuch ich da was beizusteuern, wenns auch nicht viel ist.

Gruß Senator
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
zero
Reg. User

Beiträge: 167
Ort: Oedheim (bei Heilbronn)
Eingetreten: 03.04.10
Eingetragen um 23.06.2016 13:15
Die Bezeichnung Zero ist nur fürs Netz

Ich war früher unter dem Skip Highlander bekannnt .war bei Mosbach unterwegs und hatte eine "phänomenale" Reichweite S, LB, HD,SNH, SWH und MA waren abends aber auch Tags durchaus drin und üblich. Im Osten hat es entweder nix gegeben oder ich bin nicht hingekommen.

Bisher hatte ich nach dem Kauf eines Anwesens (im Dorf mittendrin), Todesfälle in der Familie und Umschulung Prozesse mit ex-Arbeitgebern und einem Handwerker nicht besonders viel Zeit (Ich habe alles Material in Highendversion,ein vielfaches mehr als ich jemals unterbringen oder Verbauen kann) und kam bisher aus Kapazitätsgründen nicht zum Aufbauen. Die Anlage sollte auch langsam wachsen, ich kann die Nachbarschaft und das benachbarte denkmalschützte Umfeld nicht mit einer "ausgewachsenen" Erdfunkstation überraschen.

Ich warne und empfehle schon seit 1989 und keiner hört zu, das ging bis zu Ärger mit FAhne und Co.

Ab demnächst habe ich wieder mehr Zeit und werde aufholen, das beste verbauen und den Rest tauschen, vergolden, versilbern verschachern und vielleicht auch einiges kostenlos an "Bedarfsträger" abgeben.

In Durmersheim werde ich sicher dabei sein und wenn nicht schicke ich dem Henning einen Packen Flyer/Karten zum Auslegen bei der CB-Lounge.




Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2266
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 18.07.2016 16:33
Hallo Zero,

danke für Klaren Worte :-)

Nun nochmal zurück zu eine Interessenvertretung.
Wie müsste die im Internet erscheinen
Homepage - ist klar.
Forum - für Diskussionen wie hier
Facebook - Datenschützer bekommen "graue Haare", aber es ist ein Faktum und man muss dort präsent sein.
Twitter - schwierig. Das ist eher für High-End-Internetter, weniger für die große Menge...
Instagram?, Snapchat? - Gefällt einem sehr jungen Publikum, wie kann man CB-Funk hier attraktiv "vermitteln" ? :-)

Eigene App fürs Smartphone?

Die hndx Group (www.hndx.de) hat sowas.
und sie ist sogar kostenlos. Gibt's bereits für iOS (Apple) (und soll bald auch für Android zur Verfügung stehen)

iOS https://itunes.apple.com/de/app/hotel-november-dx-group/id1035531639?mt=8

Siehe auch https://barforce.tobit.com/slitte/AppPageTab.aspx?70262-15400


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
Bearbeitet von Henning Gajek auf 18.07.2016 16:37
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 18.07.2016 16:48
@Henning

an allen "Mist" hast Du gedacht nur nicht daran, dass die "Interessenvertretung" auch auf dem 11m Band präsent sein sollte.

Dann lass doch den CB Funk gleich ganz weg und gründe eine "virtuelle Interessenvertretung für nicht existenten CB Funk"! smiley Rechts und links noch ein Pokemon Monster dran und fertig!

Gründe den vIvfneCBF e.V. www.vIvfneCBF.de

Virtuellen CB Funk gibt es doch auch schon! http://www.virtual-cbfunk.de Warum nicht auch eine virtuelle Interessenvertretung? smiley










Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 18.07.2016 17:32
... währe es mit Ende der DCBO ebenfalls eingestampft worden.

Ja und dann? Was hätte das für Auswirkungen für den CB Funk gehabt? Keine!


Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 18.07.2016 17:37
@Senator

Ich sehn mich auch nach der alten Zeit, den Ortsrunden und anderen schönen Erinnerungen.

... und die kommt auch realistisch betrachtet nicht wieder ...

Du siehst das auch mit etwas anderen Augen, da du ja ne DO…. hast.

Die hab ich aber auch erst seit 2014! Nur wegen fehlender Perspektive im CB Funk hab ich den Schein gemacht! Ich bereue es nicht!



Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 18.07.2016 19:40
Ich kenne noch Zeiten ....

Die Zukunft gilt, nicht die Vergangenheit!


Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 19.07.2016 20:16
@Henning

Hallo Henning und alle Leser,

es ist soweit. Ich möchte hier gelöscht werden. Seit 2008 hab ich hier mitgemacht, es wird jetzt Zeit hier aufzuhören. Ich glaube wirklich, ich kann für den CB Funk nichts mehr beitragen und deshalb, bitte meinen Account löschen! (LÖSCHEN!)

Wünsche allen CB Funkern viel Gesundheit, Glück und Erfolg, vielleicht hören wir uns irgendwann mal auf den Frequenzen (welchen auch immer). smiley

73 de Jürgen

Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2266
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 19.07.2016 21:57
Hallo Jürgen,

Du stellst vieles in Frage und das auf eigene Art, die mich manchmal zum Verzweifeln bringt, aber ganz gut tut, sich selbst nicht so "wichtig" zu nehmen :-)
Du kannst ganz einfach nichts mehr schreiben. Und wenn es Dich eines Tages in den Fingern "juckt" schreibst Du einfach wieder :-)

Du könntest z.b. mal am 15. Oktober nach Durmersheim kommen, da ist ein großer Amateurfunk-Flohmarkt mit Namen "Rheintal-Electronica". Und da ist, wen wundert es auch die CB-Lounge-Messe :-)



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
senator
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 44
Eingetreten: 29.02.16
Eingetragen um 20.07.2016 12:36
Tja Peter,

da hast Du schon recht. Allerdings so wie bei mir im Heimat QTH, wo sich auf Band nichts abspielt, biste dann auch mal froh, wenn wenigstens im Netz was los ist. Jedes mal wenn ich mobil unterwegs bin, mach ich die Kiste an, ruf mal durch, meistens ist da auch nix los. Neckartal bis HD ist mau. Es liegt einfach daran, dass die goldenen CB-Zeiten wohl doch vorbei sind, trotzdem ist bei angesagten Events immer was los. Was ich damit sagen will ist, dass sich der CB Funk verändert hat, genau so wie wir uns ändern. Einer hat z. B. gestern noch Interesse, übt Kritik und denkt mit, stellt Beiträge ein und dann möchte er urplötzlich gelöscht werden und steigt aus dem Prozess aus.

Das kann keiner verhindern.
Aber CQ rufen, das können wir, wer möchte.
Das ist unser Hobby und der eigentliche Kern der Sache.

auch wenn ich weiß, dass keiner auf Band ist, werd ich heut nach Feierabend wieder CQ rufen.... und im Oktober die Lounge besuchen, lasst es uns einfach anpacken. Der Versuch ist es wert.

gruß Senator


Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Rubin
Reg. User

Beiträge: 4
Eingetreten: 01.12.19
Eingetragen um 27.01.2020 22:57
Die Situation auf den CB-Funk Frequenzen und der Rückgang bei den CB-Funk-Clubs sprechen dafür, dass die meisten CB-Funker (die wenigen, die es noch gibt) weder Bedarf sehen, noch Interesse an weitergehendem Engagement haben.

Die vorhandenen 40 oder 80 Kanäle scheinen völlig ausreichend für die wenigen aktiven CB-Funker.
Der nicht vorhandene Verwaltungsaufwand (keine Prüfung der Funker, keine Gebühren, keine Rufzeichenzuteilung) sind doch sympathisch und halten die Einstiegshürde so niedrig wie es nur geht.

Wer mehr Reichweite bzw. mehr Funkpartner möchte, DX-Ambitionen hat oder mehr technische Möglichkeiten möchte, kann die Amateurfunklizenzprüfung machen, die heutzutage doch gar nicht mehr so schwer ist.
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2266
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 28.01.2020 09:20
Hallo Rubin,

Deine Einschätzung stimmt und auch nicht.
CB-Funk hat heute in Deutschland die liberalsten Vorschriften der Welt. Ob das immer so bleiben wird, weiß keiner.
Die Grenzen zwischen CB-Funk und Amateurfunk sind längst verschwommen.
Viele CB-Funker haben die Prüfung abgelegt und erhoffen sich vom Amateurfunk mehr Möglichkeiten.
Dabei tritt der Uralt-Konflikt zu Tage:

was ist Amateurfunk? Ein technisch orientierter Versuchsfunk zum Basteln, Entwickeln, Verstehen von Hochfrequenz?
Oder eine Möglichkeit mit Gleichgesinnten über Gott und die Welt, das Wetter, die Renten, die geplante Ortsumgehung oder den Sinn und Zweck von Elektroautoas zu diskutieren?

Forderungen, den Amateurfunk noch "einfacher" zu machen, würden diese Tendenz verstärken, dem Amaterfunk aber nicht helfen.

Was dem CB-Funk und dem Amateurfunk schadet sind solche Geschafthuber-Regelungen, welche die Nutzung des CB-Funks im Auto nahezu unmöglich machen, wie dieses @@@Mikrofonverbot am Steuer.

Es ist in der Tat schwierig, die Leute zu motivieren, sich zu engagieren, weil die "kritische Masse", die was bewegen kann, sehr gering ist.







--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Elster03
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 282
Ort: Berlin
Eingetreten: 02.10.17
Eingetragen um 28.01.2020 09:38
Ja, Henning trifft den Nagel auf den Kopf. Ich, vom Funk infiziert würde auch viel mehr machen wollen.
Was mich daran hindert ?
1. meine zu geringe Rente (Geräte und Zubehör für mich zu teuer)
2. keine Erlaubnis eine Heimstation im Mietshaus zu betreiben (Antennenprobleme)
3. immer mehr Einschränkungen durch Vorschriften (z.B. Nutzung im Auto)
4. mit 67 Jahren noch AFU-Lizenz machen und 3 Jahre später in die Kiste springen ?


--
73 & 55
CB-Funkstation Elster 03, DAF260 oder 13HN135
am Mikrofon der Wolfgang im Eiskeller Berlin
Mobil auf AM 9
Bearbeitet von Elster03 auf 28.01.2020 09:38
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 810
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 19.02.19
Eingetragen um 28.01.2020 11:08
Hallo zusammen
Na Wolfgang mit dem Alter Springt man doch noch nicht in
die Kiste, wir wollen dich noch lange QSO' S fahren
Ich muss Henning Recht geben und ehrlich gesagt
Kotzt es mich so langsam an, das es Leute gibt die der Meinung sind, es braucht Keine Mitbestimmung das alles grade so alleine weiter läuft und alles vom Himmel fällt.
Von nix kommt auch nix.
Was an wünschen umsetzbar ist oder nicht,
zeigt sich dann in den für uns alle Funker wichtigen Gesprächen zwischen der Bnetza und der RTCB.
73&55 Peter



Skip: Station Tiefburg
Gebürtig aus Heidelberg
Frühere Orte Ludwigshafen am Rhein
Wohne in Gummersbach im Oberbergischen Kreis NRW
AE6110, Antenne Basekit OEM mit 1/4 Lambda Strahler.
Auschließlich auf 11 Meter QRV
Seit 1987 QRV
Am Mike Peter
Verfasser RE: CB-Funk-Interessenvertretung - wie sie aussehen könnte
Elster03
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 282
Ort: Berlin
Eingetreten: 02.10.17
Eingetragen um 28.01.2020 12:43
Ja, so ist es Peter. Deshalb werde ich mit meinen begrenzten Mitteln ganz bescheiden weitermachen und ggf. vor dem Funkgerät den Löffel abgeben, hi,hi ! In diesem Sinne - weitermachen !smiley


--
73 & 55
CB-Funkstation Elster 03, DAF260 oder 13HN135
am Mikrofon der Wolfgang im Eiskeller Berlin
Mobil auf AM 9
Seite 9 von 9 << < 6 7 8 9
Springe zu Forum: