Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
21.10.2017 Durmersheim

CB-Lounge 2017

Forum Themen
Neuste Themen
Betrug
Droht das Ende des C...
Wiedereinsteiger
Radio Activity Day F...
Schweizer Pfingstcon...
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [240]
CB-Funk-Interesse... [177]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [98]
12 Watt Spitzenle... [92]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt
Impressum / Kontakt
Impressum / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine reg. User Online

Registrierte User: 223
Unaktivierte reg. User: 0
Neuster reg. User: Commander
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Stammtisch QSO
Verfasser Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 26.02.2017 14:37
Einleitung wegen des Verkaufsangebot im Forum, meiner Team Tecom PS Freenet wurde ich unteranderem gefragt.

Henning Gajek schrieb:
Hallo,
13HN516 hatte ein Team Tecom PS Freenet angeboten. Es ist inzwischen verkauft.
Ich fragte:
Wie warst Du so zufrieden damit?

Deshalb habe ich das Thema in das Technische QSO verschoben zur Diskussion.
Feuer frei!!

Viele Denken bei der Freenet Kurzstreckefunk Anwendung unteranderem an Saubere UKW Frequenzen und Reichweite durch Ausbreitungsbedingungen "letzteres insofern richtig auch möglich aber leider selten".
Freenetfunk (2 Meter Band), hat im Vergleich zu der Kurzstrecken Funkanwendung PMR446 (70 cm Band) mit der selbigen Leistung von 500 mw Watt ERP (820mw EIRP) gewisse Vorteile das ist richtig.

Aber !!!
Die eigene Erfahrung auf längere Sicht, hat jedoch gezeigt, das bei Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften (Geräte, Leistung und Antenne), eine einigermaßen Akzeptable Reichweite für QSO'S nur ab einer gewissen Exponierte Höhe möglich ist.
Oftmals taucht die Frage wie in einer Schleife (Täglich grüßt das Murmeltier), nach Hochantennen und Afu Geräte für Freenet auf. "Nein es sind nur dafür Zertifizierte Geräte und 500 mw ERP Strahlungsleistung erlaubt leider. Es ist keine Frage, das mehr Leistung wichtig währe leider gesetzlich derzeit nicht durchsetzbar.

Es bleibt für einen Funkbetrieb, der im Freenet Spaß macht, dann eben nur der Powerfunk aber Vorsicht!! großes Risiko Ärger mit der BnetzA zu bekommen. Wer glaubt insbsondere, mit der Abschaltung des Analogen Kabelfernsehen, mit höherer Leistung und nicht konformen Geräten nicht mehr aufzufallen der irrt.
Weiterhin Probleme durch:
1. Kanäle des Ehmals Analogen Kabeletz, diese werden weiter verwendet für Internet via Kabelfernsehen Störungen in beide Richtungen (Docsis3.1)
https://www.google.de/amp/s/www.golem.de/news/docsis-3-1-ab-2017-kommen-bis-zu-10-gbit-s-ins-deutsche-kabelnetz-1609-123099.amp.html
2. Kleine Kabelanbieter die weiterhin noch Analog verteilen, weil es keine gesetzliche Verpflichtung zur Analog Abschaltung gibt. (Auch Pflegeeinrichtungen verteilen gerne aus Kostengründen Analog weiter).
3. Hausverwaltungen die sich leider nicht gezwungen sehen alte Verkabelungen aus Analogzeiten zu ersetzen.
3. Betriebsfunk Benachbarter Frequenzen (durch nicht konformen Geräten) kann erheblich gestört werden.

Im Vergleich zum Kurzstreckenfunk gibt es zwar im CB Funk QRM durch übereichweiten, was allerdings meiner Meinung zu vernachlässigen ist.
Möglichkeiten des CB Funk sind eben nicht durch den Kurzstreckenfunk zu ersetzen.

In dem Sinne 73&55

Peter
13HN516
Edit
Nachtrag

Anmerkung zum Thema beides PMR446 und Freenetfunk haben ihre Daseinsberechtigung, ist aber eben zum kommunizieren auf Kurze Strecken gedacht.

Freenet und PMR446 sind keinesfalls ein CB Funk Ersatz!!!, dafür ist es auch nicht gedacht. Beides dient eher für den Einsatz, im Professionellen Bereich,als kostenloser Betriebsfunk ersatz, sowie im Semiprofessionellen, und Familiären Bereich zur Kommunikation.


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Bearbeitet von 13HN516 auf 14.03.2017 10:06
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 26.02.2017 18:31
Der CB Funk ist und bleibt die NR1 unter dem Jedermannsfunk


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
Trinkfix
Reg. User

Beiträge: 31
Eingetreten: 08.04.16
Eingetragen um 26.02.2017 21:30
Ich freue mich über diesen Bericht. Leider kann ich keine freeneterfahrung vorweisen, zumindest nutze ich outdoor pmr Geräte. Die sind halt leicht und klein und beim wandern ist das ganz gut. Aber als eingefleischter CBler binn auch ich der Meinung, das der CB Funk nach wie vor eine gute und an sich auch verlässliche Funkanwendung ist. Leider sehen das nicht alle so. Und Störungen hab ich hier kaum, ganz ohne wäre es auch kein " Funk ". Dann kann ich telefonieren


13HN468
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 27.02.2017 08:50
Trinkfix schrieb:
Ich freue mich über diesen Bericht. Leider kann ich keine freeneterfahrung vorweisen, zumindest nutze ich outdoor pmr Geräte. Die sind halt leicht und klein und beim wandern ist das ganz gut. Aber als eingefleischter CBler binn auch ich der Meinung, das der CB Funk nach wie vor eine gute und an sich auch verlässliche Funkanwendung ist. Leider sehen das nicht alle so. Und Störungen hab ich hier kaum, ganz ohne wäre es auch kein " Funk ". Dann kann ich telefonieren


Hallo Thomas
Zunächst mal Danke des Lobes über den Bericht smiley
Es ist nunmal nicht alles Gold was glänzt, noch schlechter schneidet bei mir PMR446 und 433/434 Mhz ab.
Wenn man nicht Powerfunkt vofür ich absolut keine Werbung machen oder dazu anstiften möchte,
dann bleibt eben 446 und 149 Mhz eine kleine Funkanwendung, welche eben nur zu Kommunikations Zwecken im privaten Bereich oder auf Veranstaltungen respektive Baustellen sinnvoll eingesetzt werden können.

Grüße

73&55 Peter


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1741
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 02.03.2017 08:59
Hallo,

es müsste ein PMR 149 definiert werden, der sich am klassischen "Betriebsfunk" orientiert, nur mit dem Unterschied, das der "Bedarfsträger" = "Jedermann" ist. So hat der CB-Funk 1975 auch angefangen :-)


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 02.03.2017 14:24
Henning Gajek schrieb:
Hallo,

es müsste ein PMR 149 definiert werden, der sich am klassischen "Betriebsfunk" orientiert, nur mit dem Unterschied, das der "Bedarfsträger" = "Jedermann" ist. So hat der CB-Funk 1975 auch angefangen :-)


Hallo Henning,
das ist richtig, wird es bei Freenetfunk sowie PMR446 sehr wahrscheinlich nie geben.
Was mich interessiert ist , wie das mit dem ehemaligen B Mobilfunknetz (Teil Frequenzbereich davon dem heutigen Freenetfunk allgemein zugeteilt), ohne Störungen des Kabelfernsehen geklappt hat.
Als das B Mobilfunknetz 1994 abgeschaltet wurde, war die Verbreitung des Analogen Kabelfernsehen schon längst recht groß. Ich kann mich noch daran erinnern, das wir in Heidelberg Hanschuhsheim so um 1986 am Kabelfernsehen angeschlossen wurden.
Ehe wir in irgend in einem VHF oder UHF Bereich dem Betriebsfunk gleich gestellt werden, muss erstmal das chaotische Fequenz durcheinander der Doppel Zuteilungen, von Seiten der Bnetza überdacht werden.

Kleines Update mit Praktischem Beispiel für die sinngemäßen Verwendung, von Freenetfunk, PMR446 dPMR446 Kurzstreckenfunk.
Heute wurden bei uns, die Luftleitungen für die Strom Einspeisung ins Haus, sowie für die Umliegenden Häuser erneuert.
Eine Person des Enregie Versorgers am Boden, für den Leitungsnachschub, einer auf dem Dach ein weiterer Arbeiter auf der Hebebühne Bzw. Kran.
Ein Gebrülle untereinander, um exakte Anweisungen überhaupt zu verstehen.
Da währe doch die Verwendung von PMR446, Dpmr446 oder Freenet sinnvoll gewesen, ohne die ganze Straße zu unterhalten.
Für solche Dinge sind Kurzstreckenfunk Anwendungen unteranderem gedacht.
Funkrunden in diesen Bändern, mit einer Leistung von 0,5 Watt ERP, sind aufgrund der Physikalischen Quasi optischen Verbindung mit den Standart Gummi Stöckchen Antennen absolut unsinnig. Damit das ganze Sinn macht braucht man mehr Leistung, eine Richtantennen oder zumindest eine Rundstrahl Antenne mit entsprechendem Gewinn. Es macht wenig Sinn, Gefahr zu laufen mit letzterem Erwischt zu werden und eine OWI sammt teueren Messeinsatz zu zahlen. Für das Lehrgeld Geld könnte man viele tolle CB Funk Geräte kaufen, damit hat man mehr spaß Qso's zu fahren.

Lassen wir lieber die Kirche im Dorf und sehen den Kurzstreckenfunk, als eine Art Kommunikation der seinen Zweck erfüllen soll.

73&55
Peter


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Bearbeitet von 13HN516 auf 06.04.2017 17:30
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 06.04.2017 17:32
Kleines Update zum letzten Text hinzugefügt


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1741
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 09.04.2017 15:10
Hallo,

politischen Willen vorausgesetzt, könnte man die Kanäle aufteilen, wie in den USA.
Die Nummern sind jetzt reine Fantasie:

Also Kanal 1-20 für Handfunkgeräte, Kanal 10-30 für Mobilgeräte und Feststationen. Dann hätten die Handgeräte 10 Kanäle für untereinander (zum "Spielen"smiley und die Mobilgeräte und Feststationen könnten auf 10 Kanälen die Handgeräte erreichen und hätten nochmal 10 Kanäle, wo sie "unter sich sind.


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Erfahrungsbericht Freenet Wahrheit über deren Reichweite
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 232
Ort: Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 15.04.2017 15:51
Henning Gajek schrieb:
Hallo,

politischen Willen vorausgesetzt, könnte man die Kanäle aufteilen, wie in den USA.
Die Nummern sind jetzt reine Fantasie:

Also Kanal 1-20 für Handfunkgeräte, Kanal 10-30 für Mobilgeräte und Feststationen. Dann hätten die Handgeräte 10 Kanäle für untereinander (zum "Spielen"smiley und die Mobilgeräte und Feststationen könnten auf 10 Kanälen die Handgeräte erreichen und hätten nochmal 10 Kanäle, wo sie "unter sich sind.



Umsetzung bei Freenetfunk, derzeit nur 6 Kanäle, mehr werden es erstmal nicht weiterhin das Problem Störung Kabelfernsehen.

Umsetzung nur bei dPMR446 in der Theorie, da 32 Kanäle mit 6,25 kHz Raster.
Durch das Analog Digital Kuddelmuddel in der Praxis nein.
Gute Idee setzt aber voraus, das freie Kanäle auf anderen Frequenzen zugeteilt werden, mit mehr Leistung und erlaubten Anschluss von Stationsantennen.
Es fehlt jedoch dazu der Wille Gesetzlicher seits.
Setzen wir doch lieber weiter, auf den CB Funk, da haben wir mehr davon als uns Gedanken, über ungelegte Eier bei Randerscheinungen zu machen.
Der CB Funk hat sich weiterentwickelt andererer Lizenzfreier Funk im Gegensatz dazu, wenn dann garnicht nicht nennenswert oder negativ.

Grüße
73&55 Peter


Albrecht AE6110
QRV CB Funk Kanal 70
Gummersbach, Locator JO30SX
Seit 1987 QRV


---------------------------------------------------
Heimat QTH Heidelberg, Ludwigshafen
Skip im Heimat QTH Heidelberg Station Tieburg
Bearbeitet von 13HN516 auf 15.04.2017 16:18
Springe zu Forum:
*** Copyright © 2017 *** für die Inhalte dieser Webseite bei Henning Gajek ***