Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
CB-Lounge

Die 13. CB-Lounge am 15.08.2020 in D-64850 Schaafheim!

Forum Themen
Neuste Themen
Runder Tisch - wie k...
Online Petition Amat...
Zu Verkaufen DMR 2017
Wuma Video
Neues von der DFA?
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [239]
CB-Funk-Interesse... [172]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [103]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt.
Impressum
Impressum / Datenschutz / Haftungsausschluss / Kontakt
Benutzer Online
Gäste Online: 2
Keine reg. User Online

Registrierte User: 290
Unaktivierte reg. User: 6
Neuster reg. User: wavebreaker
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Meinung | Stammtisch QSO
Seite 5 von 12 << < 2 3 4 5 6 7 8 > >>
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 05.05.2008 14:28
Hallo, Henning.
Ich rede nicht von der Tagessschau, das weißt Du, da ich es schon mehrfach hier angeschnitten habe. Ich rede z.B. vom Regionalfernsehen.
Wenn Du meinen Beitrag gelesen hättest, hättest Du bereits gelesen, daß es im Raum Ludwigsburg KEINEN Funkverein etc. gibt, der wirklich auf der qrg aktiv ist - das hatte ich geschrieben.
Ich war früher Vorstand bei mehreren Funkclubs, z.B. ganz am Anfang in Gerlingen (Funkfreunde Gerlingen-Strohgäu z.B. gingen auf meine Gründung zurück, In Erligheim b. Besigheim hatten wir auch eine kleine Runde, die Einladung zur Hobby-Elektronik hatten wir schon auf dem Tisch). Der Versuch, in Vaihingen und Umgebung wieder was auf die Beine zu stellen, scheiterte leider bisher am wirklichen Interesse der Funker. Es gab ein paar gute Ideen, aber dann verschwanden die betreffenden Leute recht schnell in der Versenkung, waren nicht mehr gesehen oder gehört...
So bleibt mir momentan nur, Interessenten auf den Berg mit zu nehmen - meistens sagen die spätestens nach dem zweiten oder dritten mal zu mir: Was soll ich mit dem Scheiß, die alte Gockler zerfet doch nur! (Für Nichtwschwaben: = Diese alten Kerle streiten doch nur). Und ich kann nichts anderes tun, als ihnen recht geben, denn leider ist es hier so.
Desweiteren gibt es einen Flyer, den ich verfaßt habe, und von Zeit zu Zeit in Läden etc. auslege (frag mal Ralf, der hat das Teil schon gesehen - auch wenn er momentan behauptet, ich wäre einer von denen, die "nur schimpfen, aber nichts machen" - ohne weiteren Kommentar hierzu). Außerdem hab ich mir noch ein Werbeschild ins Heckfenster gepinnt.

Natürlich ist eine Ausstellung in einem Bankfoyer eine feine Sache. Und mit den damaligen Funkclubs haben wir auch Infostände gemacht. Doch allein als Einzelfunker ist es schwer, sowas auf die Beine zu stellen. Das selbe gilt für Schulprojekte - die meisten Schulleiter stehen einem "einzelnen Menschen, der da halt kommen will und den Kindern was erzählen will, was keiner kennt", meistens eher skeptisch gegenüber. Leider. Wobei natürlich der Grundgedanke gut ist. Allerdings - auch hier braucht es eine Organisation, einen Club, eine Runde etc.

MfG CB Daktari.
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 05.05.2008 14:49
Hallo Daktari,

bist Du schon Mitglied in der DCBO?

Wann ist das nächste Funkertreffen in Gerlingen?
Gibts da einen Bahnhof (S-Bahn? Straßenbahn?) in der Nähe?




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 08.05.2008 17:18
Wann das nächste Treffen in Gerlingen ist, entzieht sich meiner Kenntnis, ich bin dort seit Jahren nicht mehr dabei. Nach ettlichen Querelen mit einzelnen Leuten ("was kümmert mich heute mein blödes Geschwätz von gestern, heute will ich es ganz anders, und morgen vielleicht gar nicht mehr"...) hab ich dort das Handtuch geschmissen. Meines Wissens machen die aber nichts mehr im CB-Bereich, sondern nur noch Modellbau und Trucker usw. - Danach war ich in verschiedenen Clubs aktiv, teilweise als Vorstand, teilweise als "gewöhnliches" Mitglied. Zur Zeit bin ich mangels eines geeigneten Vereins in meiner Umgebung nirgends Mitglied. Steht aber alles in meinen Emails - genauer lesen!

Nein, in der DCBO bin ich noch kein Mitglied. Wenn ich mir die Geheimniskrämerei so ansehe, muß ich wiederholt sagen: Das gleiche wie im Arbeitskreis - und dort bin ich auch kein Mitglied. Ich würde sehr gerne in einem Club, einer Organisation o.a. Mitglied werden, wo es WAS BRINGT, wo ich was BEWEGEN kann, in Richtung auf die Ziele, die in meinen Emails (hoffentlich deutlich genug) zum Ausdruck kommen. Leider sehe ich das momentan weder in der DCBO noch im Arbeitskreis. Und - Mitglied werden, nur um "halt irgendwo Mitglied zu sein", nur um den braven Kopfnicker zu machen - dafür sind mir Zeit und Geld, ganz offen gesagt, zu schade.

Wenn es irgendwann mal ein Club, Verein oder Organisation schafft, weg zu kommen vom "Club der Wichtigen" zum "Club der TÄTIGEN, EFFEKTIVEN" - dann werde ich mir diesen mit großer Freude ansehen und - wenns paßt - mich da auch einbringen - ob der jetzt DCBO heißt, oder DFA, oder DAKfCBNf, oder irgendwie ganz anders - Scheißegal. Nur es muß sich dort halt was BEWEGEN, um den CB-Funk wirklich vorwärts zu bringen. Der Geheimzirkel, in dem man halt einen auf Wichtig macht, sich den "Mund fusselig schwätzt" und ansonsten nicht wirklich was bewegt - Sorry, das ist nicht mein Ding, da gibts genug, die das besser können als ich.

Henning, ich gewinne in jeder Deiner "Reaktionen" den Eindruck, daß Du meinen Beitrag, auf den Du reagierst, vorher gar nicht wirklich richtig gelesen hast. Ich würde Dir vorschlagen, dies zu tun - viele Deiner Fragen würden sich dann schon aus dem Beitrag heraus beantworten.

MfG, vy 55/73
CB Daktari, Op. Clerence, Vaihingen / Enz
cbdaktari_vaihingenenz@web.de
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 08.05.2008 17:47
Hallo Clarence,

ich habs schon gelesen, aber jeder Club, Verein, was weiß ich, lebt vom Mitmachen. Auch wenn Du schon viel gemacht hast (was nicht immer den gewünschten Erfolg hatte), sei dabei, die Mitgliedschaft in der DCBO kostet nix, du bekommst den regelmäßigen Newsletter und wenn es Fragen geben sollte, dann frage, Geheimnisse sollte es nicht geben, einfach fragen.

Merke Dir mal den 25. 10. 2008 in Durmersheim (bei Karlsruhe) vor. Da gibts eine große CB-Ausstellung und da ist die DCBO dabei. Der Veranstaltungsort ist mit der Eisenbahn / S-Bahn ("Durmersheim-Nord"smiley zu erreichen.


Sehen wir uns?




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Komet
Reg. User

Beiträge: 96
Eingetreten: 16.04.08
Eingetragen um 08.05.2008 19:29
Henning zur Info: Reinhard ist jedes Jahr immer in Durmersheim dabei.Vom sehen her müßte ihr euch eigentlich kennen
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 09.05.2008 11:33
Hallo Ralf,

das ist prima. Durmersheim soll zur wichtigsten CB-Messe/Ausstellung im Südwesten werden. Von der Erreichbarkeit ist Durmersheim der Stuttgarter Messe ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Mit dem Flieger werden wohl die wenigsten CB-Funker anreisen und notfalls gibts ja noch den Karlsruhe-Baden-Airport bei Baden-Baden :-)




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 20.05.2008 13:49
Hallo Hennng, hallo Ralf.
Klar ist Durmersheim ein fester Termin in meinem Kalender. Und - ja, vom Sehen kennen wir uns - ich bin dieser kleine, bodenständige mit Brille, der meistens in Hemd und Jeans da aufläuft, manchmal auch mit schwarzer Kappe "CB Daktari" und / oder kleinem Namensschild. Wir haben uns schon gesehen, haben auch schon kurz gequatscht. Ich freu mich auf die diesjährige Rheintal. Baden-Airpark...? Wer braucht den - die EC 135 krieg ich direkt vor der Halle runter, macht nur bissle Krach... smiley

Wenn die DCBO dabei ist - schön. Aber NOCH schöner wird es, wenn die MEDIEN dabei sind. Welcher TV-Sender wird da sein? Welche Zeitung? Noch ist Zeit, das an zu leiern, falls es bisher "vergessen" wurde, gelle...............smiley
Ich hoffe, mein "Wink mit dem Zaunpfahl" kommt an...

Richtig, jeder Club, Verein, etc. lebt vom Mitmachen, von der Basis. Leider bricht die gerade hier im Raum Ludwigsburg / Pforzheim / Heilbronn immer mehr weg, weil eigentlich nur noch Gezanke ist - Ralf wird Dir da sicher das eine oder andere erzählen können... - Und wie gesagt... - Wenn ich erkenne: Jawoll, die gehen in die Richtung, in die ich auch will - Raus aus dem Geheimdasein für den CB-Funk, an die BREITE, BREITE Öffentlichkeit - dann steht einer Mitgliedschaft sicher nichts im Wege. Im Gegenteil - ich wäre gerne wieder organisiert, weil - da dürften wir uns einig sein - EINE STARKE Stimme eben lauter brüllen kann als viele kleine, schwache Stimmchen. Nur - wie schon erwähnt: Wenn ich den Eindruck habe: Das bringt mir nix, die wollen was ganz anderes als ich... - Henning, das kann ich mir sparen. Ich brauche mich nirgends eintragen, nur um "halt dabei zu sein". Sowas lehne ich ab, und z.B. ein Schultes, der zwar bei jedem Verein im Ort ganz oben auf der Mitgliederliste steht, aber nie wirklich da ist, wenn man ihn braucht - das ist Wichtigtuerei, und das können andere besser als ich. WENN ich irgendwo mitmache - dann will ich da auch was BEWEGEN, was ERREICHEN - für die SACHE, aber auch für mich. So egoistisch bin ich dann... smiley

Ich habe übrigens Ralf schon bisweilen angeboten, mich an der Organisation in Stuttgart oder an der Umsetzung zu beteiligen, er kam nur dann leider nie wirklich auf mich zu in der Sache... - Laß mich mal das Angebot erweitern: Wenn ich Euch bei der Organisation, bei der Mitwirkung etc. in Durmersheim irgendwie unterstützen kann - Nachricht an meine e-mail genügt:
cbdaktari-vaihingenenz@web.de

Auf jeden Fall freue ich mich auf den 25. 10., ob als Besucher oder Mitwirker. Es wird sicherlich wieder ein interessantes Event. Wenn wir dann noch die breite Öffentlichkeit dazu kriegen - dann kann es dem CB-Funk auch wirklich was bringen.

Ich schicke mal allen die besten Zählchen, vy 55/73

CB Daktari, Op. Clerence, QTH Vaihingen / Enz
email: cbdaktari_vaihingenenz@web.de
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 21.05.2008 15:20
Hallo Daktari,

Helfer für Durmersheim sind willkommen. Ich werde mich in einigen Tagen bei Dir melden :-)




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CBZentrum
Reg. User

Beiträge: 618
Ort: 67098 Bad Dürkheim City
Eingetreten: 12.01.08
Eingetragen um 08.09.2008 17:52
Soo kiiners ÜUääälaaub ist nu rum...weiter im TEXT bitte... :-))


das CBZentrum ist besuchbar auf Anfrage direkt am Stadtplatz in Bad Dürkheim
http://www.cbzentrum.de
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 13.11.2008 23:39
Hallo Angelo,

willkommen an Bord. Deine Idee finde ich gut. Die Arge CB-Funk Südwest ist ein Zusammenschluß der CB-Vereinigungen im Südwesten (Großraum Karlsruhe/Baden und Neustadt/Pfalz) Die Städte sind die Hauptstädte der Regierungsbezirke. Das Gebiet ist schon relativ groß, aber das hat historische Gründe, als die Arge Südwest Mitglied im DAKfCNBF war.
Die Arge Südwest tagt jetzt am Samstag in Karlsruhe-Rüppurr.
Siehe http://www.argesuedwest.de



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 01.12.2008 03:22
CB Daktari schrieb:
Nahtrag:

A U F R U F
_-_-_-_-_-_

Ich möchte hier und jetzt mal alle verbliebenen Funker im Raum Ludwigsburg / Vahingen-Enz / Heilbronn, denen es wirklich drum geht, den CB-Funk nach VORNE zu bringen und aus dem Dasein eines "obskuren Geheimbundes, den besser keiner kennt" heraus zu holen, sich bei mir zu melden, z.B. mit Vorschlägen, wie man gemeinsam - z.B. in einem Funkclub, oder einer losen Runde - den CB-Funk nach VORNE bringen kann, wie man gemeinsam in Sachen Öffentlichkeitsarbeit was auf die Beine stellen kann, wie man vielleicht auch (z.B. im Dialog mit Städten und Gemeinden) eine effektive Jugendarbeit (Jugend-FSS, Zeltfreizeiten etc.) aufbauen kann etc.

Ich würde sehr gerne wieder was bewegen, und mir nicht nur das Trauerspiel um Posten und Funktionen angucken. Niemand (ich eingeschlossen) ist so wichtig, daß es nicht auch ohne ihn geht - brauchen wir undbedingt jemanden aus Franken? Oder sonst wen der bisherigen Akteure auf der Verbands-Bühne?

Wer ähnlich denkt: cbdaktari_vaihingenenz@web.de

Ich warte mal ab, ob im Raum Lubu / Vahingen und drumrum tatsächlich noch wer am Leben (Funken) ist, dem es wirklich ums Hobby / Medium CB-Funk geht...

MfG

CB Daktari, Clerence


Ich wiederhole hier nochmals meinen Aufruf. Denn WENN sich wirklich etwas für den CB-Funk bewegen soll, dann wird es an der funkenden BASIS hängenbleiben. Die Verbände - und zwar leider ausnahmslos - sind eher mit Posten und Positionen beschäftigt, und damit, sich gegenseitig madig zu machen, als sich wirklich zu engagieren. Von der "Karteileiche Arbeitskreis" dürfte niemand ernsthaft was erwartet haben, aber von den anderen Verbänden bin ich enttäuscht, dort "das selbe in Grün" vorzufinden.
WIR, die funkende BASIS, sollten uns organisieren, und die Dinge in die Hand nehmen, die eigentlich Verbandsaufgäbe wären - wir SOLLTEN, und wir MÜSSEN, wenn wir für den CB-Funk wirklich was erreichen wollen.
In diesem Sinne...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
CB Station Daktari
Operator Clerence
DX-Call 13-DKI
QTH Leonberg
Locator JN48LW
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 01.12.2008 15:56
Hallo,

völlig richtig.
Suche nach der Zielgruppe:
Altfunker, die wegen privater Umstände aufgehört haben (Kinder sind groß) und jetzt wiederkommen könnten
Neufunker z.B. in Schulen /Technische Arbeitskreise, Projekttage




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CBZentrum
Reg. User

Beiträge: 618
Ort: 67098 Bad Dürkheim City
Eingetreten: 12.01.08
Eingetragen um 01.12.2008 18:44
Mein Senf zur "Entwicklung" bei der DFA...

http://www.deutsche-funk-allianz.de/News/news.html#30.11.2008b

viel leider unter die Selbstzensur, der Blödsinn ist es mir nichts weiter wert,......wie immer, keine Überaschung......der zensierte Text kann angefordert werden smiley, er wurde bis eben schon 38x versendet...


das CBZentrum ist besuchbar auf Anfrage direkt am Stadtplatz in Bad Dürkheim
Bearbeitet von CBZentrum auf 03.12.2008 08:12
http://www.cbzentrum.de
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 02.12.2008 21:07
Hallo in die Runde,

die unsäglichen Diskussionen werden wohl nie enden. Ich habe irgendwo mal folgenden Satz gelesen der für die hier behandelte Thematik wohl auch gut anzuwenden ist.

"Streite dich nie mit Idioten, sie ziehen dich auf ihren Level und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung!"

55 & 73 Jürgen
www.9cb.de

Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Jupiter01ac
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 40
Ort: Aachen/Linnich
Eingetreten: 02.05.08
Eingetragen um 03.12.2008 21:38
Hallo in der Runde,

es ist schon erstaunlich wie das uralte Thema immer wieder auf der Tagesordnung steht. Die Kuh ist von nur einen einzigen aufs Eis gezogen worden und der heißt Franz Ahne. Es haben vor zwanzig Jahre die ersten Versuche gegeben, (danach noch mehrere) die Kuh vom Eis zu ziehen, es wurde von vielen topediert. Einer davon war Henning Gajek und der versucht jetzt das unmögliche. Die CBler sind durch die hauptsächlich von Ahne geführten und von etlichen der damaligen, „ Mitläufer“, unterstützten Intrigen, so entzweit worden, das eine Aussöhnung fast unmöglich erscheint. Die DFA ist nicht das Plus-Ultra, aber der einzige Verband wo Ahne und Konsorte keinen Einfuß haben. Auch nicht die spät Erleuchteten. Hennig, Du hast bis unmittelbar vor Deinen Austritt (Rausschmiss) Gebetsmühlenartig für den DAKfCBNF geworben und das meist mit sehr faulen Argumente. Das hat man dir nicht verziehen und deswegen bist Du ein schlechter Vermittler. In der DFA sind auch Mitläufer, die aber ein gewisses Schulbildung und ein gewisses Rechtswissen (oder Verständnis) haben, was bei vielen CBler und gerade in der DCBO zu wünschen übrig lässt. Dies soll keine Anfeindung sein, sondern nur eine Persönliche Erfahrung wiedergeben.


Mit der allerbesten Grüße,
Dieter (alias Jupiter01AC)
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 2150
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 03.12.2008 22:10
Halloi Dieter,

Schön Dich hier zu lesen.

Wenn die Kritiker damals in den DAKfCBNF eingestiegen wären, wäre vielleicht was zu machen gewesen.

Ich weiss, dass ich nicht unumstritten bin.
Vielleicht, weil ich versuche mit allen in Kontakt zu bleiben und ihre Position zu verstehen? :-)

Trotzdem bin ich sicher, dass der CB-Funk nicht verloren ist. Die Basis funkt munter weiter :-)



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 04.12.2008 07:37
Ich würde sehr gerne wieder was bewegen, und mir nicht nur das Trauerspiel um Posten und Funktionen angucken. Niemand (ich eingeschlossen) ist so wichtig, daß es nicht auch ohne ihn geht - brauchen wir undbedingt jemanden aus Franken? Oder sonst wen der bisherigen Akteure auf der Verbands-Bühne?

WIR, die funkende BASIS, sollten uns organisieren, und die Dinge in die Hand nehmen, die eigentlich Verbandsaufgäbe wären - wir SOLLTEN, und wir MÜSSEN, wenn wir für den CB-Funk wirklich was erreichen wollen.


Ich glaube mittlerweile wirklich, dass die bestehenden Strukturen ausgedient haben. Da ist zuviel "zerdeppert" worden als es sich nochmal einrenken lassen würde. Die Antwort der BNetzA auf die Anfrage der DFA sagt doch alles aus. Als "Verbandsvertreter" (der Begriff ist ja schon lächerlich) würde ich im Boden versinken wollen!

Der oben genannte Vorschlag gefällt mir. Damit könnte ich mich auch anfreunden. Für den Bereich Nordhesseen haben wir so etwas schon seit einigen Jahren. Wir treffen uns regelmäßig einmal im Monat, gefunkt wird natürlich auch, demnächst haben wir eine Weihnachtsfeier. Wir haben eine eigene Seite (www.9cb.de) und der ganze Streit um die bestehende "CB Landschaft" ist den Meisten aus unserer Gruppe völlig egal.

Schön wäre es, wenn sich auch andere "Gruppen" finden und organisieren und mal wieder was für die Funkerei tun! Das muss absolut kein e.V. werden. Die Ausübung des gemeinsamen Hobbys reicht da völlig aus. Kontakt zu benachbarten Gruppen, gemeinsame Aktivitäten also insgesamt eine Wiederbelebung des CB Funks ohne Streit und Gerichtsverfahren sowie "Organisationen" die vorgeben, irgendetwas für den CB Funk zu tun. Kommunikation über Funk geht ganz bestimmt ohne e.V.´s!

Ich unterstütze den Vorschlag von CB Daktari sehr und glaube, dass ist der richtige Weg. Macht mit!

55 & 73 Casablanca
www.9cb.de
Bearbeitet von Ehemaliger CB Funker auf 04.12.2008 07:42
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 04.12.2008 13:40
Hallo, Jürgen,
ich hoffe, Du hast mich jetzt nicht falsch verstanden. Eine starke Interessenvertretung AN SICH halte ich ABSOLUT für sinnvoll und wichtig - die die Interessen der Funker bündelt und nach außen vertritt - sei es gegenüber der Politik oder wem auch immer - und vor allem AKTIV für Präsenz des Hobbys in den Medien und in der Öffentlichkeit sorgt. Das ist Aufgabe eines Verbandes, gerade letzteres MUSS ein Dachverband machen, kann es nicht auf die Einzelfunker abwälzen, weil "ein einzelnes Hansele" von einem Fernseh- oder Radiosender eben nun mal nicht wahrgenommen wird - meine eigene Erfahrung beim Versuch, auch nur das Regional-TV auf die CB-lounge anzuspitzen.
Ich meinte, daß man die BESTEHENDEN Verbände ausnahmslos "den Hasen geben" kann, weil die nichts tun in der Hinsicht.
Einen starken Zusammenschluß der Funkvereine, -Clubs und -gruppen sollte es schon geben. EINE STARKE Stimme kann nun mal lauter reden als viele kleine. - Ob dieser Zusammenschluß nun offiziell ein Verband ist, oder unter welcher Form er auch immer operiert - das ist zweitrangig, er muß was BEWEGEN, sich um die angesprochenen Punkte KÜMMERN. Und das tun die bisher bestehenden Verbände einfach nicht - sondern schieben es auf die Mitglieder an der Basis ab. Stattdessen rangeln sie lieber um Pöstles und Funktionen, oder kabbeln sich wie die kleinen Kinder mit den jeweiligen anderen Verbänden. Wohin diese Vernachlässigung des Themas Präsenz des CB-Funks in Gesellschaft und Medien führt - nun, das kann jeder mit der Hand am Arm sehen und hören, wenn er seine "Kiste" einschaltet.

Laß mich mal kurz zusammenstellen, was ich für eine solche Interessenvertretung (um bewußt nicht von "Dachverband" etc zu sprechen) für wichtig halte, vielleicht kannst Du dem ja beipflichten?
a) Weg von sinnfreiem Gezerfe und Gerangel mit "Konkurrenzverbänden" etc.
b ) Weg vom Geschachere um Posten und Funktionen (daher möglichst wenig davon)
c) Kurze, kurze, kurze Entscheidungswege (also keine "Kreisverbände", die irgendwelchen "Bezirksverbänden" untergeordnet sind, die wieder irgendwelchen "Landesverbänden" untergeordnet sind - sondern höchstens zwei oder drei "Ebenen" )
d) Aktives Auftreten in Medien und Öffentlichkeit - Ein Hobby, von dem keiner was weiß, wird auch keiner betreiben
e) Vertretung ALLER Interessen, VOR ALLEM die der Funker (nicht bloß die der Industrie, die bei immer neuen geforderten Funkdiensten so schön immer neue Geräte verkaufen kann), Lancierung eines Kontaktes zur zuständigen Politik
f) Last, but not least: Unterstützung der einzelnen, angeschlossenen Vereine / Clubs / Gruppen z.B. bei Aktionen

Das wären jetzt die wesentlichen Punke, die ich für eine solche Interessenvertretung sehen würde. Was hältst Du davon?

Aber ich kann nicht den zweiten / drtten Schritt vor dem Ersten machen. Zunächst würde ich ganz gern auf lokaler Ebene wieder was "auf die Beine" stellen, eine Runde, Club, etc. im Raum Ludwigsburg / HN / Pforzheim - wo im Sinne der oben genannten Ziele regional / lokal was macht - Info-Aktionen, aktive Mitwirkung bei öffentlichen Veranstaltungen, Teilnahme an Ferienprogrammen etc. - es gibt so viele Möglichkeiten, was man als Gruppe machen kann, man muß es nur wollen.
Wie gesagt, mein Aufruf in dieser Hinsicht steht. Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich eingeladen.
vy 55/73
CB Daktari, Clerence
<cbdaktari_vaihingenenz@web.de>


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
CB Station Daktari
Operator Clerence
DX-Call 13-DKI
QTH Leonberg
Locator JN48LW
Bearbeitet von CB Daktari auf 04.12.2008 13:42
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
Ehemaliger CB Funker
Reg. User

Beiträge: 500
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 04.12.2008 17:44
Das wären jetzt die wesentlichen Punke, die ich für eine solche Interessenvertretung sehen würde. Was hältst Du davon?


Ich hatte dich schon richtig verstanden und teile deine Meinung. Die jetzigen "Verbände" haben sich abgewirtschaftet. Mit denen wird´s nix mehr! Da hat keiner mehr Bock drauf!

Lokal macht unsere Gruppe auch schon sehr viel. Es kommen sogar hin und wieder jüngere und neue Funker dazu man soll es nicht glauben. Wenn man denen aber irgendwas von dem Verbandschaos erzählt sind sie genauso schnell weg wie sie gekommen sind also, psssst! Ich hatte mich ja diesbezüglich auch versucht einzubringen. Leider ist daraus aber überhaupt nichts geworden. Mir zeigt das nur, dass diese Damen und Herren es nicht Wert sind, überhaupt erwähnt zu werden. Die ganze Diskussion die da dauernd geführt wird ist absurd und völlig überflüssig. Aber es scheint genug Personen zu geben die das brauchen. Meine Erkenntnis ist die, dass es sich absolut nicht lohnt an den bestehenden Strukturen zu arbeiten. Ich kann den Schwachsinn der da verzapft wird nicht mehr lesen! Diplomatische Beziehungen zu einem Huhn aufzunehmen ist einfacher!

Leider kommt auch von der DCBO zu diesen Themen immer noch viel zu viel Beitrag und Kritik. Wenn ihr hier was besser machen wollt dann bitte beteiligt euch nicht an diesem Mist sondern nutzt eure Energie für andere und wichtigere Dinge. Lasst die verkorkste Vergangenheit endlich aussterben und macht es nicht nur anders sondern auch besser. Ihr begebt euch sonst auf den gleichen dämlichen Level (wie die ECBF und die andere ECBF der man das Logo geklaut hat und die jetzt ganz böse sind, und der H*** hackt auf dem G**** rum und der H******* auf dem A*** und der kann den nicht leiden und der ist blöd und der doof und der hat mir mein Schippchen geklaut. Vollidioten, mehr kann ich dazu nicht sagen! Wer sich hier angesprochen fühlt wird wohl Recht haben! smiley) der zum Scheitern verurteilt ist!

Deinen (Daktari) Ansatz finde ich besser. Evtl. ergibt sich ja mal was Funktionierendes aus der anderen Richtung und es bildet sich von ganz allein eine funktionierende Interessenvertretung. Der "Alleinherschaftsanspruch" ist ja nun von der BNetzA eindeutig "gekippt" worden. Nimm mit Funkern Kontakt auf, mach mal nen 3 Zeiler in die Zeitung (hab ich auch schon gemacht, kostet 5€) sprich mal junge Leute an oder die Älteren die früher gefunkt haben und du wirst sehen, es werden wieder mehr. Hier bei uns ist das jedenfalls so. Diese Arbeit erwarte ich eigentlich von einem Verband der ich alleine auch nicht sein möchte!

55 & 73 Casablanca, Jürgen
www.9cb.de
Bearbeitet von Ehemaliger CB Funker auf 04.12.2008 18:56
Verfasser RE: Sollen sich alle Verbände zusammenschließen?
CB Daktari
Reg. User

Beiträge: 163
Ort: JN48MT
Eingetreten: 24.02.08
Eingetragen um 04.12.2008 18:59
Hallo, Jürgen,
freut mich, daß wir ähnliche Ansichten haben - wenngleich der Inhalt (nämlich daß es derzeit KEINEN Verband gibt, der wirklich aktiv was in der Richtung tut) an sich natürlich enttäuschend für die CB-Landschaft ist. Ich wünsche Euch weiter viel Erfolg für die Basis-Arbeit. Hier bei uns gibt es einen ersten Ansatz, lokal / regional wieder was auf die Beine zu stellen. Mal sehen, was draus wird...
Das Ansprechen junger Leute scheitert bei uns spätestens dann, wenn sie das 2. oder 3. mal mit auf dem Berg waren, und mitgekriegt haben, wie auf der QRG der eine dem andern die Butter auf dem Brot nicht gönnt. O-Ton, den ich dann meistens zu hören bekomme: "Die alten Seckel zerfet doch bloß, laß mich doch mit so einem Scheiß in Ruhe"... - Aber man soll ja nie aufgeben.... smiley



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
CB Station Daktari
Operator Clerence
DX-Call 13-DKI
QTH Leonberg
Locator JN48LW
Seite 5 von 12 << < 2 3 4 5 6 7 8 > >>
Springe zu Forum: