Das CB-Funk Forum von Henning Gajek
Foren - Navigation
Forum - Startseite
Forum - Login
Forum - Anmeldung
Passwort vergessen ?
20.10.2018 Durmersheim

CB-Lounge 2018

Forum Themen
Neuste Themen
Digimode FT8
bin dabei
Funkertreffen in Bad...
Bandöffnungen nach H...
Vorstellung "Yeti705"
Heißeste Themen
Sollen sich alle ... [240]
CB-Funk-Interesse... [177]
Was ist CB-Funk? [105]
Ist der DAKfCBNF ... [99]
12 Watt Spitzenle... [91]
Funkspruch Weil der Stadt
Der Funkspruch aus Weil der Stadt
Impressum / Datenschutz
Impressum / Datenschutz
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine reg. User Online

Registrierte User: 252
Unaktivierte reg. User: 0
Neuster reg. User: deltaecho
Anzeige

Autoteiledirekt.de

Thema ansehen
Das CB-Funk Forum von Henning Gajek | Test und Technik , Flohmarkt | Technisches QSO
Verfasser Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 29.07.2018 09:24
Thema im neuen Funkspruch Weil der Stadt, war die neue Betriebsart FT8.
Diese Digimode Betriebsart ermöglicht es, selbst bei sehr schwachen Signalen Daten zu übertragen.
Im CB Funk ist ein Digimode (Frequenz Modulation) F1D, F2D, das selbe gilt für Amplituden Modulation, Winkel Modulation, SSB erlaubt
Modulation des Hauptträger
F= Frequenz Modulation
G Winkel Modulation
A= Amplituden Modulation
J= Single Side Band (SSsmiley

Signal Art

1 steht für

Einkanaliges digitales oder quantisiertes Signal ohne
Verwendung eines Hilfsträgers
Teletype, FSK (Frequency Shift Keying), die Trägerfrequenz
wird moduliert

2 steht für
Einkanaliges digitales oder quantisiertes Signal mit
einem Hilfsträger
Teletype, AFSK (Audio-FSK), mit einem Analogsignal wird
ein Einseitenbandsender moduliert

Infomationsart

Daten, Telemetrie, Fernsteuerung autom. Wettermessstationen.

Da es sich um eine sehr intersannte Betriebsart handelt, habe ich bei der Bnetza eine Anfrage direkt an Herrn Wilhelm geschickt mit folgenden Inhalt.
----------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Willhelm

Im Rahmen als Funkamateur, haben sie bestimmt schon von der neuen beliebten Digimode Betriebsart FT8 gehört.

Von der Betriebsart FT8, habe ich erstmals im aktuellen monatlichen Beitrag des Funkspruch Weil der Stadt gehört und war daran sehr interessiert.

Trotz 31 jähriger CB Funk Erfahrungen, gibt es doch zu Digimode Betriebsarten ab und zu Fragen, gerade wenn sie neu sind.

Wir dürfen im CB Funk folgende Digimode lt. Allgemein Zuteilung

Frequenz Modulation

F1D F2D

Winkel Modulation

G1D G2D

Single Side Band

J1D J2D

Amplituden Modulation

A1D A2D

Bisher wurden die zugewiesenen Digimode Kanäle, für Packet Radio mit dem dafür typischen AX25 Protokoll genutzt.

Ist FT 8 aufgrund der Modulation des Hauptträger, Signal Art sowie Signal information, vergleichbar bzw vereinbar mit obigen Digimode Vorgaben des CB Funk.

Es ist nicht klar ersichtlich, welche Digitale Betriebsarten ausser Packet Radio noch angewendet werden dürfen, da bei der gegebenen Signal Art und Signal Information etliche Digitale Betriebsarten Anwendung finden

Darf FT8 auch im CB Funk genutzt werden?

Die Bandbreite ist/soll sehr gering sein, somit gibt es keine Nachbar Kanal Störungen.


Danke im vorraus

Mit freundlichen Grüßen

73"

Peter Graf
Skip: CB Funk Station Tiefburg
Call: 13HN 516
------------------------------------------------------

Die Antwort folgt


Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Bearbeitet von 13HN516 auf 08.08.2018 10:27
Verfasser RE: Digimode FT8
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1929
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 29.07.2018 10:29
Hallo,

Auf die Antwort bin ich gespannt :-)




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 29.07.2018 11:44
Henning Gajek schrieb:
Hallo,

Auf die Antwort bin ich gespannt :-)



Ja ich auch. :-)

Im Prinzip handelt es sich auch hier um Frequenz Shift Key Umtastung allerdings 8 Fach. Es dürft im Prinzip kein Problem darstellen. Möglicherweise könnte die Bnetza sagen, das sich Packet Radio eingebürgert hat und es auf Grund der verschiedenen Protokolle zu gegenseitiger Störung zwischen Packet Radio und FT8 Nutzer kommt.
Wenn wir jedoch in die entsprechen Kanäle reinhören, ist so gut wie keine Packet Signale zu finden.

Warten wir ab
73&55


Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: Digimode FT8
Wasserbueffel
Reg. User

Beiträge: 35
Eingetreten: 05.03.16
Eingetragen um 30.07.2018 19:22
Wir haben schon vor 15 Jahren SSTV auf CB gemacht,funktioniert einwandfrei.
Als Programm hatten wir JV 32 genommen,lief auf jedem Win 95 Rechner ....
Mode war Martin 1,klappte am besten.....

Einmal die Soundkarte kalibriert und schon gings los...

Walter

Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 30.07.2018 21:33
Wasserbueffel schrieb:
Wir haben schon vor 15 Jahren SSTV auf CB gemacht,funktioniert einwandfrei.
Als Programm hatten wir JV 32 genommen,lief auf jedem Win 95 Rechner ....
Mode war Martin 1,klappte am besten.....

Einmal die Soundkarte kalibriert und schon gings los...

Walter


Hallo Walter
Das ist alles technisch möglich, ausser ATV das geht natürlich nicht.
Aorop Soundkarte es gibt extra für Digimode externe USB Soundkarten, allerdings für Afu kann aber auch im CB Funk verwendet werden. Eingangs Ausgangs Signal, sowie Umschaltzeit Senden Empfang kann jeweils Einzel geregelt werden.
73" Peter


Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 08.08.2018 21:35
https://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/wsjtx.html


Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 13.08.2018 13:01
Hier nun die Antwort der Bnetza

Sehr geehrter Herr Graf,

laut Internet wird bei der digitalen Betriebsart FT8 eine achtstufige Frequenzumtastung (8-FSK) benutzt, wobei nur eine sehr geringe Bandbreite genutzt wird. Insofern benutzt FT8 eine Sendeart, die auf F1D oder G1D basiert und ist entsprechend der CB-Funk-Allgemeinzuteilung im CB Funk zulässig.

Anbei ein Infoblatt zu den Sendearten. Der Begriff Sendearten betrifft die Klassifizierung der Aussendungen und ist der letzten Übersetzung der RR (VO Funk) aus den 80'ern entlehnt und ist unter den Senderbetreibern der Funkdienste so eingeführt.


Mit freundlichen Grüßen

Rainer Wilhelm
Bundesnetzagentur



Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: Digimode FT8
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1929
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 13.08.2018 15:12
Hallo,

dann ran an die Geräte und berichten.
Was braucht man dafür?
Was kostet es?
Wie funktioniert es?
Wie sind die Reichweiten?



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 13.08.2018 17:52
Hallo
Die Software ist kostenlos
( Open Source.) siehe Link weiter oben im Thread.
Benötigt wird dazu ein Computer mit Linux oder Windows 10.
Für Android mir noch unbekannt.
Da CB Funkgeräte in den meisten Fällen keine CAT Schnittstelle haben, muss die Sende Empfangsumschaltung über eine kleine Steuer Elektronik erfolgen, die mit der Mic Buchse (PTT PIN und Ground) des Funk Gerät verbunden wird. Möglicherweise wird eine RX, TX umschalt Steuer Elektronik per USB, funktionieren die auch für die Gatways genutzt wird, allerdings muss die Umschaltzeit sehr schnell sein im msec Bereich.
Ebenso muss der NF Zweig der Mic Buchse des Funkgerät (Mic PIN, RX PIN, Ground) mit der Soundkarte verbunden werden.
RX muss an den Soundkarten Eingang, TX an den Soundkarten Ausgang des Computer angeschlossen werden.
Ein TNC oder Packet Radio Modem funktioniert natürlich nicht..
Leider hatte ich bisher noch keine Zeit das ganze zu testen.

73&55 Peter





Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: Digimode FT8
Wasserbueffel
Reg. User

Beiträge: 35
Eingetreten: 05.03.16
Eingetragen um 14.08.2018 15:14
Hier ein paar Links zum "schnueffeln"...

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=11&t=40267

https://www.cb-funk.at/forum/index.php?topic=581.0

http://sstv.xobor.de/u1-GainMaster-FB-messages.html

http://www.cb-tempra.de/sstv.html

http://www.hobby-funk.net/datenfunk/sstv-bilduebertragung-per-funk/

Walter

Verfasser RE: Digimode FT8
13HN516
Reg. User

User Avatar

Beiträge: 498
Ort: 51645 Gummersbach
Eingetreten: 30.05.16
Eingetragen um 15.08.2018 18:27
Hallo Walter Danke für die Links
Hier nochmal ein Link zum
Interface SL Signalink Interface SLUSB.
Das Interface eignet sich laut Beschreibung für alle gängigen Digimode. Das Interface ist Soundkarte und RX TX Steuerung in einem.
https://www.qrp-shop.biz/epages/qrp-shop.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/qrp-shop/Products/SL_USB
73&55 Peter


Am Mic Peter
Ich bin Ehrlich Direkt und sage was ich denke
Skip CB Station Tiefburg
Call 13HN516
Seit 1979 SWL
Seit 1987 QRV ausschließlich auf dem 11 Meter Band!!

73&55
Verfasser RE: FT-8
deltaecho
Reg. User

Beiträge: 1
Ort: Bochum
Eingetreten: 17.08.18
Eingetragen um 17.08.2018 14:19
Hallo!

Danke fürs Reinlassen, bin zumindest in diesem Forum ganz neu.

Betreibe FT-8 sporadisch auf div. Kurzwellen-Bändern (AFu) und muss sagen:
sehr interessant!
Es ist eigentlich der ideale (Digi-)Mode für Leute, die "antennengeschädigt" sind und/oder
auf QRP-Betrieb angewiesen sind.

Habe schon den Vorläufer JT-65 ausgiebig getestet, FT-8 hat aber nahezu revolutionär das
"alte" JT65 abgelöst, ich glaube, damit ist quasi niemand mehr qrv!

Ich betreibe Stationen an 2 Standorten, einer an meinem QRL auf einem Hochhausdach
in knapp 40m Höhe über Grund. Da "nur" eine Multiband-Vertical von Diamond mit
diversen Geräten.

Für CB ist immer ein Vergleich mit dem 10m-Band am interessantesten, da am "nächsten dran":
Vor ein paar Wochen habe ich den RX (ein IC706 MK2) auf 10m durchlaufen lassen und einfach
mal geschaut, was so ins Log kam - erstaunlicherweise waren das Stationen vom asiatischen Teil
Russlands
über den Nahen Osten, dann Europa fast jedes Land bis hin zu einigen Stationen aus
den USA, Karibik, Mittelamerika.

Wohlgemerkt - auf 10m! Ausbreitungsmode "Multi-Hop-Sporadic-E", zur selben Zeit lief in
SSB so gut wie nichts - jedenfalls nicht über den Teich.

Anbei noch eine graph. Übersicht des 24h-Zeitfensters im Juli 2018:

http://dd3dj.de/ft8-10m.jpg

Das dokumentiert in schöner Weise die hohe Effizienz dieses Modes, man kriegt noch
Verbindungen zustande, wo auch in CW schon längst nichts mehr geht!

Ich bin mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt.
smiley
VY73,
Dirk


__
CB-Skip (seit '75) "DeltaEcho"
AFu-Call: (seit '78) dd3dj
QTH: Bochum, jo31ol
Bearbeitet von deltaecho auf 17.08.2018 14:24
www.dd3dj.de
Verfasser RE: Digimode FT8
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1929
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 17.08.2018 19:29
Hallo Delta Echo,
danke für die Info. Klingt ja interessant. Bochum dürfte für Schaafheim (ab heute) oder Durmersheim (am 20.10.2018) vielleicht nicht "um die Ecke" sein?


--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Digimode FT8
Santana 51
Reg. User

Beiträge: 48
Ort: Ludwigshafen
Eingetreten: 05.05.16
Eingetragen um 17.08.2018 21:08
13HN516 schrieb:
Insofern benutzt FT8 eine Sendeart, die auf F1D oder G1D basiert und ist entsprechend der CB-Funk-Allgemeinzuteilung im CB Funk zulässig.

Das hätte ich ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet.
Es wird Sendeleistung und Bandbreite eingehalten, und es ist kein Eingriff ins Gerät notwendig.

Henning Gajek schrieb:
Was braucht man dafür?

eine kostenlose Soft und eine
Audio&PTT (VOX)-Verbindung von und nach dem (SSB )-Gerät.


Was kostet es?

Ausser etwas Zeit zum Basteln im Prinzip nichts.


Wie funktioniert es?

Es handelt sich um eine sehr schmalbandige und deshalb sehr effiziente Übertragung.
Das Signal hat eine Bandbreite von 47Hz. Ein Durchgang dauert knapp 14s und überträgt dabei 87 bit.
Wichtig ist, das dieser Durchgang zeitgenau kommt, deswegen sollte der PC immer +- 1s mit der Funkuhr synchron sein.
Der softwaremäßige Nadelfilter des Decoder kitzelt noch Signale mit -20db unter dem hörbaren Rauschen heraus.
Im Prinzip ist FT8 das fast automatische Austauschen von Rufzeichen, Rapport und Standort (QTH-Locator). Ein ganzes "QSO" dauert 105s.
Neuerdings ist sowas wie ein "Chat-Modus" in Arbeit.
Die beliebte und kostenlose Soft WSJT-X ist für einen Anfänger kaum zu verstehen, man sollte sich unbedingt mit den zahlreich verfügbaren Tutorials befassten, die es in ebenso zahlreichen Sprachen gibt.


Wie sind die Reichweiten?

Bei der geringsten Bandöffnung, die noch nicht zu hören sind, kommen ungewöhnlich hohe Reichweiten zu stande.
Wie genau, wird die Zeit bringen.
Wichtig ist, sich auf eine Gemeinschaftfrequenz auf 11m zu einigen.
Bearbeitet von Santana 51 auf 18.08.2018 19:31
Verfasser RE: Digimode FT8
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1929
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 18.08.2018 10:11
Also,

man braucht ein SSB-Gerät?
Ok, das wären dann die Daten-Kanäle 6,7, 24,25 etc. ?




--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Verfasser RE: Digimode FT8
Santana 51
Reg. User

Beiträge: 48
Ort: Ludwigshafen
Eingetreten: 05.05.16
Eingetragen um 18.08.2018 19:30
Eigentlich ist es eine A-FSK Betriebsart (Audio-Frequency-Shift-Keying) denn die 8 Töne gehen als Audiosignal in den Mirkofoneingang.
Wenn man das auf FM machen würde, würde man die Töne im Empfänger zwar im "Klartext" hören, aber der Decoder am Empfänger ist auf die Bandbreite eines FM-Signals angewiesen und hat nicht den Vorteil eines sehr schmalbandigen Signals und dessen sehr geringen Signal-Rausch-Abstandes.

Siehe auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Shannon-Hartley-Gesetz
(Je geringer die Bandbreite, desto geringer die Datenrate, desto größer die Reichweite)

Edit:
In einem anderen Forum ist von 27.245 als Empfehlung die Rede.
Bearbeitet von Santana 51 auf 18.08.2018 21:22
Verfasser RE: Digimode FT8
Henning Gajek
Super Administrator

User Avatar

Beiträge: 1929
Ort: Bad Dürkheim
Eingetreten: 07.01.08
Eingetragen um 19.08.2018 12:46
Ja klar: 27,245 MHz = Kanal 25.

sollte man USB oder LSB wählen?

Zu Erinnerung:
Kanal 22 = 27,225
Kanal 24 = 27,235
Kanal 25 = 27,245
Kanal 23 = 27,255
Kanal 26 = 27,265
Kanal 27 = 27,275
etc.

Kanal 40 = 27,405

Kanal 41 = 26,565 (!)

Kanal 80 = 26,955



--
73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23
QRV seit 1977
156002701 hrgajek@gmx.de hrgajek http://www.gajek.de/cb-funk
Springe zu Forum:
*** Copyright © 2017 *** für die Inhalte dieser Webseite bei Henning Gajek ***