CB-Lounge

Normale Version: CB-Lounge 2010
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Auch 2010 wird es wieder eine CB-Lounge geben! Termin 23.10.2010 Mehr Infos folgen in Kürze. Siehe auch http://www.cb-lounge.de
Anfrage:
Was wurde in puncto Öffentlichkeitsarbeit unternommen?
Welche Medien wurden eingeladen, wie war deren Resonanz?
Wohlgemerkt, ich rede hier nicht von "Tagesschau" oder "heute". Aber es gibt auch Lokalsender, wo es eine reelle Chance gibt, wenn man sie nur rechtzeitig einlädt.

Oder ist die Zielsetzung noch immer die, den CB-Funk möglichst unbemerkt im "Stillen Kämmerlein" stattfinden und so langsam ausbluten zu lassen?
Hallo Daktari,

die Vorbereitungen für Durmersheim laufen, es werden einige Aussteller mehr als das letzte Mal dabei sein. Die Leitung der Vorbereitungsgruppe hat Thomas Karten. Da im Moment noch Urlaubszeit (Sommerloch) ist, macht eine Einladung der Medien in diesen Tagen noch wenig Sinn, das würde nur untergehen.
Ich denke aber, daß die regionalen Programme des SWR (SWR1,2,3,4 und TV) informiert werden. Darüber hinaus die BNN (Badische Neueste Nachrichten) und das lokale Amtsblatt ist Stammgast und berichtet auch.
Wen sollten wir Deiner Meinung nach sonst noch ansprechen?
GERADE JETZT in der Sauregurkenzeit macht die Einladung der Medien Sinn!! Jetzt, wo es den Medien an anderen Themen mangelt, ist die Chance, daß sie das Thema CB-Funk berücksichtigen, am GRÖSSTEN!! Aber - sehe schon, ist wohl nicht gewünscht... - okay, ich habe keine weiteren Fragen, alles klar...
Dann bringt es auch nichts, wenn ich jetzt vorschlage, die privaten Lokalsender einzuladen, weil - die könnten ja tatsächlich was drüber machen, nein das geht ja net, da könnte ja der CB-Funk tatsächlich öffentlich werden, das geht ja net...
Wie gesagt, keine weiteren Fragen...
Hallo Daktari,

Einspruch. Wenn ich das Thema jetzt abfeiere, heißt es in 4 Wochen "was wollt ihr denn schon wieder, das hatten wir schon..."

Und was genau sollen sie den berichten? Was soll in dem Artikel drin stehen? Die wollen dann irgendeinen Knaller haben. Vorschläge?

CB-Funk ist toll.
Richtig.
Schafft Kontakte?
Wie weit kommt man?
Was kostet eine Anlage
Wo kann man die kaufen?
Hab ich was vergessen?

Henning, ich verstehe schon: Die Prämissen der DCBO haben sich nicht geändert, das Ziel ist hier nach wie vor, den CB-Funk schön still und leise ausbluten zu lassen.
Schade um das brachliegende Potential.
Hallo,

die Prämisse ist, für den CB-Funk "nachhaltig" zu arbeiten.
Alles andere hilft uns nicht weiter.
Ein Strohfeuer zu entzünden schadet eher.
Ich erklärs nochmal:

Stell Dir vor: Ich bin heute abend in der Tagesschau und erzähle, wie toll der CB-Funk ist.
Am nächsten Tag rennen Millionen Deutsche zum Elektromarkt und fragen nach CB-Funk.

Was passiert?
Die Elektromärkte verdrehen die Augen und sagen CB-Funk nie gehört, haben wir nicht.

Effekt: Die Millionen Zuschauer sind sauer, weil sie was haben wollten, was sie nicht bekommen haben.

Einige Zuschauer finden einen Laden, kaufen irgendwas und versuchen zu funken. Keiner erklärt ihnen, wie eine Antenne eingestellt wird, was zu beachten ist.

Ergebnis: Diese Leute sind auch wieder ... enttäuscht.

Endergebnis: Wir hatten ein Strohfeuer.

Das Ziel sollte doch sein:

CB-Funk Gruppen in jeder größeren Stadt.
Funkläden nie weiter als 50km entfernt.

CB-Funk allgemein anerkannt und beliebt, weil sinnvoll und nützlich.

Und da ist die CB-Lounge richtig. Da können die Leute, die früher mal gefunkt haben und Leute die noch nie gefunkt haben, hinkommen und sich informieren und das gleich mal ausprobieren.

Zitat:Henning Gajek schrieb:
Hallo,

die Prämisse ist, für den CB-Funk "nachhaltig" zu arbeiten.
Alles andere hilft uns nicht weiter.
Ein Strohfeuer zu entzünden schadet eher.
Ich erklärs nochmal:

Stell Dir vor: Ich bin heute abend in der Tagesschau und erzähle, wie toll der CB-Funk ist.
Am nächsten Tag rennen Millionen Deutsche zum Elektromarkt und fragen nach CB-Funk.

Was passiert?
Die Elektromärkte verdrehen die Augen und sagen CB-Funk nie gehört, haben wir nicht.

Effekt: Die Millionen Zuschauer sind sauer, weil sie was haben wollten, was sie nicht bekommen haben.

Einige Zuschauer finden einen Laden, kaufen irgendwas und versuchen zu funken. Keiner erklärt ihnen, wie eine Antenne eingestellt wird, was zu beachten ist.

Ergebnis: Diese Leute sind auch wieder ... enttäuscht.

Endergebnis: Wir hatten ein Strohfeuer.

Das Ziel sollte doch sein:

CB-Funk Gruppen in jeder größeren Stadt.
Funkläden nie weiter als 50km entfernt.

CB-Funk allgemein anerkannt und beliebt, weil sinnvoll und nützlich.

Und da ist die CB-Lounge richtig. Da können die Leute, die früher mal gefunkt haben und Leute die noch nie gefunkt haben, hinkommen und sich informieren und das gleich mal ausprobieren.


Das könnten sie, wenn sie denn WÜSSTEN, daß es CB-Funk und die CB-lounge überhaupt gibt. Und hier liegt der springende Punkt: Dies Info wird tunlichst im Geheimen gehalten.
Zum Thema "die Leute nicht unvorbereitet mit CB-Funk konfrontieren":
a ) Diese "Vorbereitung" findet ja auch nicht statt.
b ) Reden wir über ein "neues altes", interessantes Hobby, was - richtig praktiziert - Spaß macht, interessant ist, Freude macht - oder reden wir darüber, daß morgen der Komet einschlägt, und eine neue Eiszeit ausbricht, und wir alle keine Gefriere mehr brauchen, um unsere Schnitzel frisch zu halten? In letzterem Fall würd ich ja noch verstehen, daß man die Leute da drauf "schonend vorbereiten" muß... - aber in ersterem Falle: Wo liegt das Problem?
Nun zu Deinen Aussagen, Henning:
1. Tagesschau - schon so oft durchgekaut, daher von mir kein weiterer Kommentar.
2. Elektromarkt - wo liegt das Problem, den Leuten die Info mitzugeben, wo sie CB kaufen können, und wo eben nicht?
3. Keiner erklärts ihnen - hier ist das Engagement des einzelnen gefragt. Als ich damals anfing, habe ich ruck zuck mehr als einen Funkkollegen gehabt, der mir gern erklärt hat, was eine Stehwelle ist, wie man sie einstellt etc.

Die von dir genannten Ziele (Gruppen in jeder Stadt,...) sind tatsächlich wünschenswert, und genau das, was ich mir für CB-Funk wünsche. Allerdings muß man diese Ziele erst mal ERREICHEN. Und ich habe angesichts der praktizierten Nicht-Informations-Politik, nach wie vor massive Zweifel, ob Du bzw. die DCBO und ich da wirklich die selben Ziele haben... - wie gesagt, ich hab keine weiteren Fragen.
Hallo Daktari,

ich setze Dich gerne auf den Presseverteiler an Radio, TV, Nachrichtenagenturen und und und.... Unzählige Presseinfos verschickt. Resonanz? Null.

Als die DCBO die Parteien zur Wahl befragt hat, wurde in Erwägung gezogen, zu berichten. Am Ende aber doch nicht.

Wenn in China ein Sack Reis umfällt, Leute in Pakistan überschwemmt werden, wenn ein gelangweilter Schüler herumballert, das wird gemeldet.

CB-Funk? Ja, wenn CB-Funker nach Pakistan fliegen und dort helfen würden, das wäre eine Meldung auf Seite 15 unten links wert.

Trotzdem, wir bleiben dabei und deswegen machen wir die CB-Lounge.


Gleiches Problem wie beim AFU -- wo der mit exotischen Dingen Öffentlichkeit bekommt siehe auch http://www.youtube.com/watch?v=jlYiLVtITgU bleibt beim CB nicht viel um eine interessierte Öffentlichkeit zu erreichen.

Aber wie wäre es damit :

Viele kleine Filmchen machen und auf Youtube reinstellen und dann per coordiniertem Aufrufen in der Statistik nach oben puschen, was viel aufgerufen wird das wird auch angeguckt.
Seiten: 1 2