StVO-Änderung: Mikrofonverbot am Steuer (Online-Petition HNDX, Aktivitäten RTCB)
#51

Das ist immer das Problem, die Industrie bringt etwas auf den Markt, das Jeder anbauen und anstöpseln kann. Bei professioneller Nutzung geht das Fahrzeug in die Werkstatt und die bauen das dann eine professionelle Lösung ein.
Lösungen wie Bluetoothtaster mit Klett am Lenkrad und dann noch ein ebenso befestigtes Mikrofon, das sind doch keine dauerhaften Lösungen, das ist MickyMaustechnik, die auf Dauer nur Probs macht. 
Man bedenke nur die Stromversorgung der externen Bluetoothgeräte.
Meines Erachtens ist nur ein Festeinbau mit entsprechender Schaltlogik und Anpassmöglichkeit an die Begebenheiten (welches Fahrzeug, Funkgerät usw.) sinnvoll.
Das Thema VOX wurde ja schon zur Genüge von rechts nach links und wieder zurück gekrempelt.

Deshalb auch mein Entschluss, ich baue was eigenes. 
Vielleicht biete ich das einem Hersteller / Vertrieb an.

73 Digger

Die Postleitzahl: 64 295 (Darmstadt)
Der Skip: Digger (der Sucher),
13HN958 am Mike Hartmut
Mobil: AE5890EU, StarMac / DV27 / DV 27 lang /
J-Pole Eigenbau
KF: CRT Xenon, Hurrican 27
Zitieren
#52

Hallo,

in vielen Autos ist heute (ab Werk) eine Freisprecheinrichtung fürs Handy (auf Bluetooth Basis) enthalten.

Die Forderung wäre, dass die CB-Hersteller, in ihre Geräte ebenfalls Bluetooth einbauen, was zu den Freisprecheinrichtungen der Autohersteller kompatibel ist. Bleibt noch die Frage der Sendetaste (PTT), was
a) mit Vox (Sprachsteuerung)
b) mit einer Sendeaste irgendwo im Auto (wie kommen wir von dort zum Funkgerät?)

gelöst werden könnte.

Alles kompliziert.

Die Autohersteller haben CB-Funk überhaupt nicht mehr auf dem Schirm - es soll sogar Hersteller geben, die in ihren Bedienungsanleitungen den Einbau von CB kategorisch ausschließen (kennt jemand ein Modell oder eine Marke?)

73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
Zitieren
#53

Ich bin aus dem Thema Mike verbot draussen  hab alles dazu gesagt sonst meldet sich gleich wieder dieser Kölsch ....... Hans Wurst keine Lust dazu.
Die Industrie muss jetzt was machen, vielleicht haben ja LKW Hersteller MAN, Iveco, Merzedes usw., eine brauchbare Idee und nicht wie Alan Midland dieses Mike mit dieser Müll Gülle App.
73

Funke im 11 Meter Band seit 1987
Geboren in Heidelberg   Exclamation
Zitieren
#54

Hallo,

ich wurde gefragt, wie es mit der Anti-Mikrofon"verbot" Petition weiter gehen soll.

Mein subjektiver Eindruck ist, dass die meisten Funkfreunde/innen momentan andere Probleme haben, wie zum Beispiel die Frage, wie man diesen Winter überleben kann ohne sich mit diesem ultra-nervigen Virus zu infizieren (Leute nehmt den Ernst, wen es erwischt, muss mit dem schlimmsten rechnen) oder davon wirtschaftlich "getroffen" (Kneipen, Kultur, Sport, Fitness, Veranstaltungen, etc.) zu werden.

Dann herrscht wohl der "stille" Eindruck vor, dass im Zuge einer dringend notwendigen juristischen "Reparatur" der StVO (welche Version gilt denn eigentlich aktuell?) vielleicht wieder etwas "Vernunft" einkehrt und vielleicht irgendeine "kompatible" Lösung (idealerweise eine Ausnahmeregelung für "einfache" Mikrofone oder so) gefunden wird.

Oder die stille Akzeptanz, dass Sprechfunk im Auto künftig nur noch den Profis mit Freisprecheinrichtung (wenn es eine funktionierende Freisprecheinrichtung gibt) vorbehalten bleiben wird, der Rest fährt ab und an auf den Berg und funkt von dort.

Oder die heimliche Meinung, dass man sich einfach "nicht erwischen lassen" darf?

Ich weiß es - ehrlich gesagt - auch nicht.

73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
CB: Bad Dürkheim 23 / Bravo Delta 23 / 13HN23
QRV seit 1977
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste