everyone-radio outside europe ?
#11

Hallo Walter da staunt man nur was es auf der Welt für Jedermann Funk Frequenzen gibt, danke für den Wiki Link.
Eine aus Funk und Fernsehen bekannte Ausgewanderte Reiche Kölner Familie, kennt man ja kaufte in einer Folge in Hongkong den Kinder zwei Motorola in der Einkauf Passage, er wollte es praktisch überall einsetzen, nun ja hätte ihm mal jemand sagen sollen dass es Ärger geben kann wenn 409 MHz in Monaco EU schlechte Idee.
Grinz
73&55 Peter

Funke im 11 Meter Band seit 1987
Auch auf PMR446 und Freenetfunk 149Mhz
testweise 433/434 Mhz
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar
Zitieren
#12

Sehr interessant die weltweite Übersicht, sowas habe ich gesucht
Die 246Mhz von Bangladesh kommen schon verdächtig nahe an die militärischen Satelliten um 250Mhz ran, wobei hier ja auch nur die Ausgabe ist, die Eingabe der Satellitenumsetzer liegt ja ein gutes Stück höher und können eh nicht gestört werden ;-)

73 Achim (13HN465)
Zitieren
#13

(19.07.2020, 22:19)Santana 51 schrieb:  Sehr interessant die weltweite Übersicht, sowas habe ich gesucht
Die 246Mhz von Bangladesh kommen schon verdächtig nahe an die militärischen Satelliten 
Hallo Achim ja sowas in der Art, in welchem Land, funkt man im Jedermann Funk, bzw wo gibt es ihn, hatte ich auch noch nicht gefunden.
Der gute illegale Satelliten Funk,hi hi ja für den einen ein Fluch Militär für die anderen ein Segen Piraten, ich kenne dasThema FLT Satcom usw, durch Christian Maas  DO1DTV (Dr Disch TV)
Heißes Thema kann es niemanden empfehlen, gefährlich neuerdings auch auf Oskar 100 ES hail 2 vorzufinden, aber da spricht man dann  auf dem Afu Transponder eher von Bandeindringlinge.

73&55 Peter

Funke im 11 Meter Band seit 1987
Auch auf PMR446 und Freenetfunk 149Mhz
testweise 433/434 Mhz
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar
Zitieren
#14

Naja, seit Dr. Maas Dish hat sich n bissl was getan.
Zum Glück ist es ein Probleme, einen passenden Sender für die Piraten-Sats zu bekommen.

@Walter
Meinst du die ersten erlaubten schnurlosen Backsteine auf 915/960Mhz ?
Sowas wollte mein Vater unbedingt auch haben, für 49DM (alte germanische Währung) im Monat.
Und nur als 2. Gerät, sonst wäre man bei leeren Akku ja nicht erreichbar gewesen.

...aber hier solls ja um internationale Jedermann-Sprechfünke ;-) gehen...

73 Achim (13HN465)
Zitieren
#15

(20.07.2020, 07:30)Santana 51 schrieb:  @Walter
Meinst du die ersten erlaubten schnurlosen Backsteine auf 915/960Mhz ?
Sowas wollte mein Vater unbedingt auch haben, für 49DM (alte germanische Währung) im Monat.
Und nur als 2. Gerät, sonst wäre man bei leeren Akku ja nicht erreichbar gewesen.

Die Backsteine waren noch früher.
Nein ich meinte die alten Telefone nach CTI Standard(ab 2009 verboten).

Da war das mithören leicht,davon waren nur wenige verschlüsselt
Die Dinger hatte aber auch Vorteile gegenüber den heutigen Dect Telefonen.
Diese strahlungsarmen Telefone arbeiten nach dem CT1+ Standard und senden (im Gegensatz zu DECT-Geräten) im Standbybetrieb. DECT-Geräte senden i.d.R. 24 Stunden ohne Unterbrechung, egal ob Sie telefonieren oder ob das Gerät auf der Basis- oder Ladestation steht.Und das mit 250 mW gegenüber 10 mW .

@Dr Dish.
War früher für einen Feedhunter
https://de.wikipedia.org/wiki/Feedhunting
wie mich Zwangslektüre.
Die 1,80 Meter Sat Schüssel mit 2 Achs Steuerung steht heute noch auf der Garage und funktioniert.
Damit konnte ich 62 Satelliten empfangen von 80 Grad Ost bis 53 Grad West.
Bis das digitale Zeugs anfing,da hab ich den Spass dran verloren.
Was es so alles zu sehen gab wird hier gut dokumentiert.

http://realerirrsinn.de/dsng-die-feedsei...ng-dx-dxer

Waren das noch Zeiten.
Sat Signale wurden angezapft(meist Intelsat oder Satelliten die im inklinierten Orbit waren)
https://de.wikipedia.org/wiki/Inclined_Orbit

Dann wurden die Signale mit einem Trennglied( womit man die Spannung vom LNB trennte)
auf einen SSB Kurzwellenempfänger geschickt.
Da war fast alles zu hören von Politikern und Militär und den oberen
Herren die meinten das Sat Kommunikation sicher ist...

Alles lange vorbei.
Geht zwar heute auch noch,kostet aber (mindestens) soviel wie ein Einfamilienhaus..

Walter

Noch was für Regentage....
Beste Seite für Sat Freaks(wie ich einer war)
http://board.satbook.de/wbb/
Wenn man runterscrollt findet man immer aktuelle Feeds.(Hardware vorausgesetzt)
Sehr interessant wenn man die Orginalaufnahmen sieht und denn vergleicht was man im TV "vorgesetzt" bekommt.
War besonders im Irak Krieg und im Konflikt der Türken mit den Kurden und der PKK zu sehen.
Da kann man wirklich sagen "verlogenes TV".

Hier auch noch was interessantes.
Wenn man sich da mal durchklickt bekommt man auch einen guten Überblick
was im SAT Aether alles so rumschwirrt.
http://www.satellitenwelt.de/

Walter
Zitieren
#16

Hallo Walter ja das ist ein spannendes Thema,
war echt überrascht als DO1DTV darüber berichtete das es über so einfach ist über Militär Satelliten zu Funken, keinerlei Schutz.
73&55 Peter

Funke im 11 Meter Band seit 1987
Auch auf PMR446 und Freenetfunk 149Mhz
testweise 433/434 Mhz
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste